Getrockneter Lack noch giftig?

1 Antwort

naja ablecken würd ich ihn trotzdem nicht und ne große schreibunterlage (zb ikea mit magnet halterung an der seite) würd ich auch drauf legen. blei, cadmium und z.t. auch quecksilber waren bis in die 90er bestandteil der üblichen lacke. wie wir das als kinder überleben konnten weiss ich nicht.

wenn du nicht sicher herausbekommst , wann und mit was er lackiert wurde, bleibt nur was drauflegen oder neu drüber lackieren.

naja, ich wüsste auch gerne, wer denn bitteschön seinen Schreibtisch ableckt :D

Aber danke, ich werde mir so eine Ablage besorgen und dann mal genauer nachhaken, welcher Lack dass war.

@Greenfinch88

ich hab schon die heftigsten dinge gesehen, deswegen wunder ich mich über nix mehr... ;-)

Ich wüsste nicht, dass man früher allgemein Lack mit Blei versetzt oder der Lack Blei enthalten hätte. Es gab aber die Bleimennige, eine speziell als Rostschutz eingesetzte Grundierung auf Grundlage einer Bleiverbindung. Wegen des Bleigehaltes wird diese heute nicht mehr verwendet.

Anilinfarben sind auf Grundlage von Metallverbindungen hergestellt und z.T. toxisch oder lösen Allergien aus. Bekannt ist z.B. chromoxydgrün.

BASF = Badische Anilin- und Sodafabrik.

Was möchtest Du wissen?