Geschwollene Augen durch Yoga

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Leider habe ich keine Antwort,aber ich hatte auch schon mehrfach geschwollene Augen direkt nach dem Yoga! Die Schwellung geht von der Tränendrüse aus und ist deutlich zu sehen,sieht wirklich nicht schön aus! Sie hält ca. 24std an! Ich habe etwas ähnliches mal bei einer Freundin gesehen,die sich ihre Haare gefärbt hatte und allergisch gegen wasserstoffperoxid war...daher vermute ich irgendeinen Zusammenhang zwischen starker Atmung und vielleicht eine Allergie gegen die yogamatte?! Aber eine medizinisch nachvollziehbare Erklärung würde mich auch sehr interessieren!

Auch als Mediziner kann ich mir das nicht so richtig erklären. Aber ich habe doch zwei Ideen dazu. Vielleicht überprüfst Du selbst, ob etwas davon stimmen könnte.

  1. Wenn irgend ein Stoff im Raum ist, gegen den Du allergisch bist, z. B. durch eine Duftlampe, könnte das zu den Symptomen führen. Allergien sind aber meistens bei Kontakt mit dem Allergen (allergieauslösendes Material) mit Juckreiz verbunden.

  2. Bei sehr extremen Kopfhaltungen könnte Dein Kopf eine Stellung erreichen, durch die die Venen am Halz eingeengt werden. Hierdurch wird der Abfluss des Blutes aus dem Kopf erschwert. Dies könnte auch Schwellungen bewirken. Allerdings macht das eigentlich auch ein Druckgefühl im Kopf.

Eine Ferndiagnose kann ich natürlich nicht stellen. Aber das sind zumindest zwei Möglichkeiten.

Geschwollene Augen durch Asanas zu begründen wäre weit her geholt.

Umkehrhaltungen könnten ggf. zu einer Störung führen, wenn der Stoffwechsel gestört ist (Lymphen) oder Probleme mit der Durchblutung bestehen (Adern). Alternativ kann durch "Vorschäden" ein eingeklemmter Nerv eine Einschränkung auslösen.

Aber meist sind weniger auffällige Dinge auslösend. Wenn die gesundheitlichen Ursachen ausgeschlossen werden können steht die Raum-/Stoffprüfung an nächster Stelle. Manchmal können Bekleidung, Matte oder Dekoartikel solche Reaktionen auslösen.

Was möchtest Du wissen?