Frontzähne verschieben sich durch Weisheitszähne - nach Entfernung der WHZ wieder gerade?

4 Antworten

Nein, die Zähne stellen sich nicht wieder zurück. Man kann diesen einen Monat warten. Die Fehlstellung wird sich nur sehr sehr langsam fortsetzen. Da es Telefone gibt, kannst Du ja schon mal einen Termin vereinbaren. Möglicherweise musst Du danach noch mal eine Klammer tragen. Und... über lange Sicht würde sich evtl. auch die Stellung der Unterkieferzähne verändern, denn die passen sich der inneren Kontur der Oberkieferzähne an. Vielleicht ist ein sog. Dauerretainer sinnvoll. Sprich mit dem Zahnarzt Deines Vertrauens. W.Völker

Ich hatte das Problem bei meiner Tochter, da haben sich die anderen Zähne auch verschoben, sowohl oben als auch unten. Nachdem die WHZ entfernt wurden haben sich die anderen Zähne wieder etwas zurück gestellt, das müßte man einige Zeit beobachten und ggf. mit dem Zahnarzt klären. Bei uns in dem Fall war es so das sie dann doch nach einiger Zeit eine lose Gebisskorektur getragen hat damit die anderen Zähne wieder top in Reihe kamen. Ich würde damit nicht zu lange warten, da die anderen Zähne durch die jetzige neue Fehlstellung und durch das reiben Schaden nehmen können

Vielen Dank für eure schnellen Antworten! Kurzum bedeutet das also: die Weisheitszähne müssen so rasch raus wie möglich. Kann mir ein "normaler" Zahnarzt die WHZ rausholen, auch wenn sie noch nicht durchgebrochen sind? Oder soll ich mich an einen Kieferorthopäden wenden? Wisst ihr zufällig, ab welchem "Stadium" man sie ziehen lassen kann, also wieviel sie durchgebrochen sein müssen?

Mein Problem ist, dass ich momentan ein Praktikum in Deutschland mache, fern ab von meinen Ärzten (des Vertrauens) in Österreich. Außerdem kann ich während meiner Praktikumszeit nicht einfach mal so für ein paar Tage verschwinden, um mir die WHZ ziehen zu lassen. Ich kann auch hier nicht einfach so zum Arzt gehen, weil ich arbeiten muss und das kein schwerwiegendes Gesundheitsproblem ist, für das ich frei bekommen würde. Also muss ich noch mindestens 1 Monat warten, bis sie raus können. Ist das zu lange? Ich würde mich über eure Antworten freuen!

@Bertantwerpen

Ein Kieferorthopäde ist eine Art von Zahnarzt, der sich auf die Korrektur von Zahnfehlstellungen spezialisiert hat. Geh zu deinem Zahnarzt und frag bei ihm nach ob er das macht oder dich eher an einen Kieferchirurgen verweisen würde.

Um noch auf deine zweite Frage zurück zu kommen. Ja aber es hat nicht die hohe Notwendigkeit die es den schein hat. Aber gemacht werden sollte es.

Sofort zum Zahnarzt wenn dir was an schönen Zähnen liegt. Umso länger du wartest umso mehr verschieben sich deine ganzen oberen Zähne. Wenn die WHZ rauskommen werden sich die anderen Zähne im Laufe der Zeit wieder etwas zurückbewegen aber nicht komplett. Das bedeutet umso länger du wartest umso mehr werden sich deine ganzen oberen Zähne verschieben und ich schätze jetzt mal das sie sich bei Entfernung der WHZ nach ein paar Monaten höchstens um 50% zurückbewegen. Also mußt du schnellstens zum Zahnarzt.

Hallo. Deine Frage ist sehr leicht zu beantworten.

NEIN. Denn deine Zähne sind ja durch die Zahnwurzeln im Kiefer befestigt. (einfach ausgedrückt)

Durch das schieben der Weisheitszähne wird auch die Lage der Wurzeln aller anderen Zähne beeinflusst. Aus diesem Grund und auch um dir mögliche Schmerzen die damit auftreten zu verhindern würde ich so schnell wie möglich einen Termin mit deinem Zahnarzt des Vertrauens einen Termin ausmachen um diesen Sachverhalt zu besprechen.

Eventuell auch Rücksprache mit deinem Kieferorthopäden halten.

Eher zu viel Infos einholen als eine verschiebung einer Geregelte Zahnfront zu riskieren.

Greetz Martin

Was möchtest Du wissen?