Trotz fester Zahnspange lücke zwischen den vorderen Zähnen?

4 Antworten

Der Sinn einer kieferorthopädischen Behandlung ist im Normalfall nicht, die Zähne perfekt hinzustellen, sodass man ein absolut ideales Lächeln hat. Das ist häufig auch gar nicht so möglich. Es geht mehr darum, Fehlstellungen zu korrigieren, sodass Essen/Kauen/Abbeissen und Zähneputzen (v.a. in den Zwischenräumen) gut funktionieren.

Die Lücke sieht man noch, weil man nicht bis zum Ende durchbehandelt hat. Vermutlich steht das Lippenbändchen im Weg und man hat's gelassen. Ich hätte das bei mir auf jeden Fall korrigieren lassen (immerhin war die Spange drin und das ist ja wirklich die Gelegenheit), aber anscheinend hat es deinen Freund nicht gestört, sonst hätte er beim Kieferorthopäden wohl was gesagt. Das war ja keine Überraschung, die Lücke hatte er ja schon, bevor die Spange wieder rauskam.

da wird es nicht nur um die lücke zwischen den vorderzähnen gegangen sein. im pbrigen hatte ich auch eine, damit ein eckzahn zruchtgeschoben wurd, er steht trotz spange noch irdentlich schief, aber wesentlich besser, als ohne.

Das hat wahrscheinlich alles seine Richtigkeit und ist mit Absicht. Ich hab selber auch eine feste spange gehabt, da mein kiefer zu eng war. Beim weiten sind dann die zähne generell ein stück weiter auseinander gegangen (ich hatte vorher auch keine lücke zwischen den schneidezähnen), wodurch dann eine Lücke zustande kam. Diese wird im lauf der Behandlung aber wieder geschlossen. Kann es sein, dass dein Freund momentan eine lockere spange trägt, damit die zähne wieder zusammen gehen? Wenn er die nur zuhause und/oder nachts drin hat, bemerkst du das ja nicht ;)

Der Kieferorthopäde hat Mist gebaut ;)

Was möchtest Du wissen?