Freiwilliger Urintest auf THC beim Hausarzt, schaut der beim Pinkeln zu?

5 Antworten

Beim Urintest bekommst du einen Becher und wirst damit auf die Toilette geschickt. Zuschauen wird keiner, wieso auch? Es würde keinen Sinn ergeben, einen Urintest zu verfälschen, schließlich geht es um die eigene Gesundheit. Du musst dir also keine Sorgen machen.

Nunja, viele sagen dass ein THC Urintest auch wenn er freiwillig ist,
standartmäßig unter Beobachtung durchgeführt wird um Verfälschungen aus dem Weg zu gehen

Die "Vielen", die so etwas sagen, sind diejenigen, die keine Ahnung haben. Urintests unter Beobachtung gibt es nur bei Schnelltests im Rahmen von Straßenverkehrs-Kontrollen oder in einigen hochschwelligen Drogen-Substitutionsprogrammen.

Niemand hat Veranlassung Dich zu beobachten, wenn Du einen Test freiwillig machst. Es sei denn, der Arzt hätte den konkreten Verdacht, dass Du ein sauberes Testergebnis (für die Eltern oder für die Schule) brauchst und ggf. mit Fremd-Urin manipulieren willst.

Aber so etwas würdest Du - auch freiwillig - niemals machen, nä?

Ja, Du könntest ja mogeln und die Ärzte wissen, dass das immer wieder vorkommt. In den meisten Toiletten außerhalb der Wohnung hängen die Pinkelbecken auch so, dass Männer sich beim Pinkeln sehen und nebeneinander stehen. Diese Ausrede zieht nicht und macht ihn sofort argwöhnisch.

nein du bekommst einen becher und kannst damit dort auf das klo gehen, dann gibt man den becher dort gleich ab.

Okay gut. Vielen dank!

Unsinn, da schaut kein Mensch dabei zu....Du pinkelst in ein Becherchen und gibst es im Labor ab....


Nee, nee - Fragen gibt's :-))
Nicht, daß der FS glaubt, er muß im Wartezimmer ins Becherchen pinkeln :-))

@Deichgoettin

Uiih...da käme Stimmung auf..:-))

@BEAFEE

Nunja, viele sagen dass ein THC Urintest auch wenn er freiwillig ist, standartmäßig unter Beobachtung durchgeführt wird um Verfälschungen aus dem Weg zu gehen.

Was möchtest Du wissen?