Ersticken bei zuviel Spucke?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. In der Nacht fährt der Körper den Großteil der Körperfunktionen runter. U.a. auf die Speichelproduktion. Weiterhin wird automatische der Schluckreflex aktiviert, wenn Speichel in den Rachen gelangt, wenn dennoch Speichel in die Luftröhre gelangen sollte, wird man wach, da sich der Hustreflex eingeschaltet hat. Du siehst also, man kann nicht so einfach ersticken...

Nein! Man atmet automatisch ein und aus. Wäre zu viel Spucke im weg, dann würdest du diese in die Luftröhre kriegen und anfangen zu husten. Beim Husten würdest du wach werden. Außerdem würdest du die Spucke vorher runterschlucken.

Man kann sich an der eigenen Spucke schon fürchterlich verschlucken. Aber zum Ertrinken reicht die Menge niemals aus.

Wäre schön, dann würden nicht mehr so viele auf den Gehweg spucken. Aber das ist nicht so. Blödsinn!

auch deshalb sollte man nicht spucken

Was möchtest Du wissen?