Diastolischer Blutdruck zu niedrig?

6 Antworten

Ich würde dir raten dich einmal ärztlich diesbezüglich untersuchen zu lassen. Erst bei Blutdruckwerten von dauerhaft unter 110 zu 60 spricht man von einer Hypotonie bzw. einem zu niedrigen Blutdruck. Die Hypotonie ist - für gewöhnlich - auch erst behandlungsbedürftig, wenn daraus Symptome entstehen, wie z.B. Schläfrigkeit etc..

Doch haben wir nun - meiner Meinung nach - das Problem, dass die Blutdruckamplitude viel zu hoch ist. Mit der Blutdruckamplitude meint an den Abstand der beiden Blutdruckwerte. Denn in der Diastole werden die Gefäße entlastet, doch dann kommt die Systole und dann hämmert die Pulswelle nur so durch die Gefäße, weil die Amplitude zu hoch ist. 

Deshalb solltest du meiner Meinung nach mal mit einem Arzt oder einer Ärztin drüber sprechen. Niemand kann dir hier übers Internet eine wirkliche Beratung erteilen. 


Die meisten Blutdruckmessgeräte zeigen falsche Werte an. Es gibt nach meinen Erfahrungen nur wenig gute Geräte, die dann aber auch entsprechend teuer sind.

Ausserdem könnte es sein, das das Gerät mit Deinem Armumfang nicht klar kommt (Bodybuilder). Die Geräte sind halt nun mal auf einen durchschnittlichen Armumfang ausgelegt.

Am besten zum Arzt gehen.

Beim BD messen zuhause kann man einiges falsch machen. Auch sind viele Geräte ganz einfach Mangelhaft.

Geh in eine Apotheke. Dort kannst du dich auch messen lassen

geh halt mal zum Arzt und laß dort deinen Blutdruck messen. vielleicht stimmt mit dem gerät was nicht.

Was möchtest Du wissen?