Der Kopf meiner Tochter ist viel zu groß (über 97.Perzentile). Woran kann das liegen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mamasonne,

meist ist ein zu großer Kopfumfang in diesem Alter genetisch bedingt. Das heißt, dass wahrscheinlich Vater oder Mutter als Kind auch schon einen größeren Kopfumfang hatten.

Bei einem KU über der 97. Perzentile spricht man in der Medizin von einem Makrozephalus, aber das muss keine krankhafte Ursache haben. Mit dem weiteren Wachstum des Körpers gleicht sich das dann wieder aus.

Mit dem MRT wurden ja schon krankhafte Ursachen ausgeschossen, das sollte dich beruhigen. Wenn du auf der ganz sicheren Seite sein möchtest, kannst du noch zu einem Kinderendokrinologen gehen, um eine Stoffwechselerkrankung auszuschließen.

Meine größte Sorge ist, dass ihr Kopf gar nicht auf hört zu wachsen ...

Da kannst du ganz beruhigt sein, er wird natürlich aufhören zu wachsen. Wir haben sicher alle noch keinen Menschen mit einem überdimensionalen großen Kopf gesehen ;)

Alles Gute :)

Danke fürs Sternchen :)

Hallo :), meine Cousine hatte als Baby auch einen riesigen, eckigen Kopf. Das sah echt nicht gut aus! Sie konnte auch alles erst etwas später und schien immer erst ein bisschen zurück. Wir fanden das komisch und verdächtig, die Eltern (Erzieher) sind aber ruhig geblieben. Heute geht sie in die 1. Klasse, sieht völlig normal aus, ist topfit, sehr intelligent und in keinster Weise auch nur in irgendwas hinterher!

Hoffe, das hilft dir etwas ;)!

Ich verstehe Deine Sorge sehr gut, habe selbst drei Kids. Hat man schon an Hydrocephalus gedacht? da ist der Kopf auch viel zu groß. Die Ärzte meinen, Du sollst Dir keine Sorgen machen? Das gibts ja wohl nicht! Hätte ich vor 8 Jahren auf die Ärzte gehört, würde mein Sohn heute nicht mehr leben (nun ist er 9). Solche Untersuchung kosten den Kassen viel Geld, deshalb wimmeln sie Dich ab. Setz Dich ein, mach Dich stark und kämpfe für weitere Untersuchungen. Mit einem großen Kopf ist nicht zu spaßen. Es muß nichts bedeuten, aber was, wenn doch? Laß nichts unversucht, 97 Perzentile ist schon sehr viel für so einen Minimenschen. Wie Du schon sagst, sie möchte motorisch, kann aber nicht. Alles Liebe und viel Kraft für Dich und Dein Mäusel

Also natürlich bespreche ich meine Fragen mit unserer KiÄ. Wir hatten letzte Woche die Magnetresonanztomographie und morgen haben wir einen Termin bei unserer KiÄ. Ein Wasserkopf wurde jetzt definitiv ausgeschlossen. Es gibt auch keinen Tumor oder ähnliches. Wahrscheinlich muss die positive Diagnose noch in mein Bewusstsein durchsickern. Große Köpfe kommen eben ab und zu vor.

Mein Rat wäre, geh zu einem Neurologe vielleicht kann der Dir eine bessere Auskunft geben.

Was möchtest Du wissen?