Wie lange kann ein Serotonin-Syndrom ohne Behandlung andauern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann den Serotoninspiegel nicht messen, sondern richtet sich zur Diagnose nach den Symptomen. Aber bei dem, was Du eingenommen hast, ist es eigentlich auszuschließen, weil beide Medikamente den Serotoninspiegel nur gering beeinflussen. Sie sind nur dann "verdächtig", wenn sie mit einem Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmstoff (bestimmte Antidepressiva) kombiniert werden, allein können sie - vor allem in dieser eher geringen Dosierung- meines Wissens kein Serotonin-Syndrom auslösen.

Okay danke!

DH

Ic hatte es in kombination mit xeplion und laif900balance. War schon dreckig. Kopf rot geworden, kalt gewesen bewusstseinsstörung. Hat 2 1/2 std oder max 3 gedauert. War echt kein spaß.

Ich habe eine Überdosis Sertralin, habe 2,5 g genommen und jz. 12 Stunden später ist mir immernoch genau so schlecht und alles

Sehr selten kann nach Einnahme bestimmter Medikamente, die den Serotoninspiegel beeinflussen, ein sogenanntes Serotonin-Syndrom entstehen – vor allem, wenn bestimmte Arzneimittel fälschlicherweise miteinander kombiniert werden. Hierzu zählt beispielsweise die Kombination von sogenannten Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer und Monoaminoxidase-Hemmern, welche zum Beispiel bei Depressionen zum Einsatz kommen. Dabei kommt es zu einem Überschuss von Serotonin in verschiedenen Körperbereichen.

Was möchtest Du wissen?