Denkt ihr Desinfektionsmittel bei täglicher Anwendung schaden neuen Tattoos?

4 Antworten

Desinfektionsmittel kann prinzipiell Allergien oder trockene Haut machen. Trockene Haut auf jeden Fall bei täglicher Anwendung.

Da gilt auf jeden Fall, immer gut eincremen nach den ganzen Desinfektionsmitteln.

Manchmal kann man auch dünne Handschuhe bei der Arbeit tragen, je nach Beruf.

Naja dennoch muss man desinfizieren

Tägliche Anwendung von Desinfektionsmitteln kann schon Probleme verursachen, wenn man das über Jahre hinweg macht. Der Menschliche Körper ist besiedelt von Bakterien, Keimen und Mikroben (sowohl auf der Haut, als auch in uns... Magen Darm trakt z.b.), und die sind nicht alle schlecht für uns. Sie helfen zum Beispiel dabei, das leicht saure Milieu der Haut aufrechtzuerhalten – ein wichtiger Schutz gegen Infektionen. Dort, wo die ungefährlichen Bakterien leben, ist außerdem kein Platz für Krankheitserreger. Einige Bakterien produzieren auch antibiotische Substanzen, die wiederum Krankheitserreger abtöten.

Wenn man also die guten Mikroben ständig mit Desinfektionsmitteln killt, haben eventuell schlechte Mikroben freies Spielfeld um Schaden anzurichten.

In der Pflege muss das sein

@Anonym809

Ich war in der Pflege und im Krankentransport tätig, ich weiss das ;)

Krankenhäuser sind riesige Petrischalen, wo sich alle möglichen Krankheiten sammeln. Das ist der Preis den du zahlst, um in diesem Umfeld arbeiten zu können, ganz einfach um dich selber zu schützen. Und man zahlt für alles im Leben einen Preis.

Eigentlich sollte nichts passieren, wenns nicht grade frisch gestochen ist. Habe bisher keine Kollegen getroffen, die mit ihren Tattoos Probleme gehabt hätten aufgrund des Desinfektionsmittels

So lange es nicht gut verheilt ist kann es Schaden, danach sollte es keine Probleme machen

Was möchtest Du wissen?