Darf ich mit einem gebrochenen Zeh Ballett tanzen und auf Spitzenschuhen tanzen?

5 Antworten

Ganz sicher darfst du mit einem gebrochenen Zeh nicht tanzen, schon gar keinen Spitzentanz! Vermutlich würde das auch gar nicht gehen, weil es viel zu weh täte.

Zum Arzt solltest du nicht "bald" gehen, sondern gleich morgen. Eigentlich hättest du da sofort hin gemusst. Vermutlich wird man den Fuß röntgen, um zu sehen, ob der Zeh tatsächlich gebrochen ist. Aber auch wenn du "nur" eine Prellung hast, wirst du damit in der nächsten Zeit weder tanzen noch sonst einen Sport treiben können.

Wann du das alles wieder darfst, wird dir der Arzt dann schon sagen.

Zunächst wäre es wichtig zu differenzieren, ob der Zeh tatsächlich gebrochen (und nicht z.B. ausgekugelt) ist, und welche Art von Bruch vorliegt. Dazu trägt u.a. ein Röntgen bei. Kühlen als Erstmaßnahme ist immer gut. Bei einer einfachen Kleinzehenfraktur kommt ein Dachziegelverband für ca. 3 Wochen dran, danach soll aber erst mal vorsichtig belastet werden. Wenn du erst mit dem Ballettunterricht anfängst, sind die Spitzenschuhe so schnell eh kein Thema.

Nein. Du solltest überwiegend Bettruhe einhalten, eine Mobilisierung / Aufstehen nur wenn der gebrochende Knochen geschient ist (oder fest mit den Nebenzehen durch Verband oder Klebestreifen verbunden ist). Ein Abrollen des Fusses muss unbedingt für 5-6 Wochen vermieden werden.

Geh zu einem Arzt, um zu klären, ob wirklich ein Bruch vorliegt. Wenn du unter Schmerzen weiter tanzt, kann es zu nervalen Fehlfunktionen kommen, die sehr lange schmerzhaft und nur schwierig behandelbar sind. Nimm das nicht auf die leichte Schulter. Alles Gute B.

Hallo,
Also ich persönlich würde das nicht tun. Wir wollen ja nicht, dass es dir bzw. deinem Zeh nachher schlechter geht..😄

Was möchtest Du wissen?