Darf ein Allgemeinarzt Methadon als Schmerzmittel an einen Schmerzpatienten verschreiben?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Theoretisch darf es jeder approbierte Arzt, theoretisch also auch ein Assistenzarzt der gerade frisch seine Approbation erhalten hat. Allgemeinmediziner sind auch Fachärzte, was nicht jedem bekannt ist, aber ein Allgemeinmediziner hat eine Facharztausbildung in Allgemeinmedizin. Ob er es jedoch macht, das steht auf einem anderen Blatt Papier geschrieben.

Der Hausarzt bzw. sogar jeder Arzt ist prinzipiell dazu befugt, Dir jedes Medikament zu verschreiben - ob dieser das jedoch tut, steht auf einem anderen Blatt.

Methadon ist ein wirklich gutes zeug. Verschreiben darf es jeder. Machen tun es wenige. Hat einen schlechten Ruf. Zu Unrecht. 

Ich denke Methadon dürfen nur spezielle Ärzte verschreiben. Wegen dem Methadonprogramm.

@Schneefall222

Dachte ich auch. War letztens so eine Sendung "Abenteuer Diagnose" oder sowas im Fernsehen. Ist gut, günstig, nebenwirkungsarm.

Er darf - aber: Soviel mir bekannt ist, wird Methadon nur krebskranken Patienten verabreicht. Somit wird kein Allgemeinmediziner dieses Medikament ohne die entsprechende Indikation verschreiben. 

Er brauch da einen extra rezeptblock für BTM- verordnung und das wollen sie nicht machen.

Was möchtest Du wissen?