Daef meine Mutter mir verbieten abzunehmen?

5 Antworten

geh doch mal zu deinem Arzt erklär ihm die situation und lass dich von Ihm beraten ob eine eine Diät gesundheitlich in Ordnung istfür dich und wenn er sagt es ist okay wird er dir sicherlich sagen auf welche Lebensmittel du verzichten sollst und auf welche nicht.Dan wärst du in Ärztlicher Beratung und deine Mutter kann dan auch nichts mehr machen.Und du kannst nicht Magersüchtig werden-Geh zum Hausarzt oder kinder und Jugendarzt

Wenn du meine Tochter wärest und ich mit dir täglich Trouble hätte wegen dem Essen, würde ich das nicht auskämpfen wollen, schon gar nicht am Esstisch.
Ich würde dich ganz lieb und dringend bitten, einen Kochkurs zu machen, in Richtung gesunde Ernährung und Vollwertkost! Dann könntest du die Verantwortung für deine Ernährung ganz bald selbst übernehmen. Und ich müsste mir keine Sorgen mehr machen. Mütter machen sich nämlich immer Sorgen!!! Überleg doch mal, ob das nicht eine Lösung für euch wäre.

Wenn du dich nicht wohl fühlst,ist es dei gutes REcht abzunehmen.Aber bitte bitte pass auf!Bei mir fing es auch so an und am Ende war ich eigentlich schon tot!Und mein Leben ist auch am Arsh.

Deine Mutter hat schon recht, wenn Sie darauf achtet, daß Du nicht hungerst. Denn Dein Abnehmprogramm scheint sich auf die verweigerung von nahrung zu beschränken, und das ist für eine 15-jährige ganz sicher nicht gut! Zu dick bist Du auch nicht wirklich.

Ob jedoch Aufessen trotz Sättigungsgefühl dazugehören muss, ist zu prüfen, aber Deine Mutter wird Dich sicherlich gut kennen. Ein Pudding gehört aber ganz sicher nicht zur gesunden Ernährung und den sollte man nicht essen (nur die Erdbeeren!). :o)

deine eltern haben schon recht mit dem was sie tun und sagen. du glaubst garnicht wie schwer es ist mit magersucht etc. klar zu kommen. wenn du nicht genug (vor allem auch fette und zucker) zu dir nimmst macht bald dein körper schlapp und da gehst in die knie

Was möchtest Du wissen?