Bundeswehr (Allergie) verschweigen?

5 Antworten

Wenn Sie irgendwann mal einen Schwerbehindertenausweis haben oder verlängern wollen, ist die Summe an Punkten zu wenig. Versorgungsämter klammern sich bewusst sogar an bewiesene schriftliche Fehlerhafte Überlieferungen von Hausärzten (zum Beispiel, was man nach der Schule gemacht hat). Jeder hat Allergien, deshalb wird man nicht gleich vertröstet ,,leider suchen wir gerade keine ...", wegen einer Hausstauballergie. Während meiner Ausbildung habe ich zeitweise Gymnastik bekommen, da ich gesagt habe, dass ich es gebrauchen kann.

Also ich habe keine Allergien.

Bei der Bundeswehr darfst du sowas nicht verschweigen. 1. Ist das nichts schlimmes und 2. ist niemand gegen Katzenhaare oder Hausstaubmilben allergisch, sondern gegen bestimmte Stoffe (Allergene).

Nein wenn es deine Gesundheit betrifft sag die Wahrheit! Außerdem ist das nichts schlimmes.

Die ganze Wahrheit inkl. Impfung.

Gesetz über die Rechtsstellung der Soldaten (Soldatengesetz - SG)

§ 13 Wahrheit

(1) Der Soldat muss in dienstlichen Angelegenheiten die Wahrheit sagen.

Und du hältst es wirklich für eine gute Idee deinen Dienstherren gleich zu Beginn die Wahrheit zu verschweigen?

... Und dann steckt man dich aus Unwissen in eine kampfmittelräumkampfkatzenkompanie und deine Aufgabe wird es sein, die fellnasen zu bürsten...

Solche Sachen sind kein Weltuntergang. Gibs an.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?