Brauche ich dafür eine Überweisung vom Hausarzt?

5 Antworten

Beim HNO war ich letztens ohne Überweisung. Für den Urologen bringt mein Mann eine Überweisung mit.

Ruf doch einfach bei den Ärzten an, mach einen Termin und frag ob du eine Überweisung mitbringen musst.

(wir sind auch NICHT Privatversichert)

Normalerweise verlangen Fachärzte eine Überweisung vom Hausarzt (egal, ob für oben oder unten), denn dieser soll seine Steuerungsfunktion wahrnehmen. So orientieren auch die Kassenärztliche Vereinigungen. Der Hausarzt soll entscheiden, ob ein Facharzt hinzugezogen werden sollte.

Es ist aber auch möglich, dass ein FA auf eine Überweisung verzichtet - rufe einfach ma da an.

Bezahlen musst du weder mit noch ohne Überweisung, es sei denn, du lässt dir IGEL (Individuelle Gesundheitsleistungen) empfehlen (um nicht zu sagen aufschwatzen).

Wenn du nicht im Hausarztvertrag bist, dann brauchst du keine Überweisungen. Aber es ist besser, dann hat dein Hausarzt auch gleich die Ergebnisse und kann diese vielleicht für andere Behandlungen brauchen.

Ob mit oder ohne Überweisung. Es kostet nichts. Du musst aber deine Krankenkassenkarte vorzeigen.

danke. diese praxisgebühren gibts nicht mehr nh?

Mit Überweisung vom Hausarzt bekommst Du schneller einen Termin, zusätzlich bezahlen mußt Du nicht, kannst auch möglicherweise versuchen, ohne Überweisung einen Termin zu bekommen.

wenn du schon Patient bei den einzelnen Ärzten bist dann benötigst du im Allgemeinen keine Überweisung, wenn du allerdings dort neu bist benötigst du noch eine Überweisung so ist es zumindestens bei uns

Was möchtest Du wissen?