BETTNÄSSERIN MIT 14 :'(

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo lara4ever, ich habe erst heute deine Frage zum Bettnässen gelesen. Ich bin schon 49 Jahre alt und habe 2 Söhne 19 und 10 Jahre. Ich war früher als Kind, und auch noch als Jugendliche Bettnässerin. Meine Eltern schleppten mich vor Arzt zu Arzt aber nichts half. Nun hat mein kleiner Sohn 10 Jahre das gleiche Problem wie ich damals hatte. Er machte fast jeden Tag ins Bett. Da ich sein Problem sehr gut verstehen konnte, habe ich nie geschimpft, ihm eine wasserfeste Unterlage gekauft und jeden Tag seine Bettwäsche gewaschen. Natürlich weiß ich, dass dieses Problem von der Psyche kommen kann - Druck in der Schule, von den Eltern usw. - aber nicht unbedingt, es kann sich auch um eine Blasenschwäche handeln. Ich habe meinem Sohn vor 2 Wochen Kürbiskern Kapseln von NOBiLIn gekauft ( Granufink war mir zu teuer) und ihm jeden Tag zum Abendessen 1 Kapsel gegeben und siehe da, seit dem macht er nachts nicht mehr ins Bett. Da du schon 14 Jahre alt bis, kannst du 3 x täglich eine Kapsel nehmen. Probiers aus!, es kann nicht schaden. Ich kann sehr gut verstehen, dass du traurig bist - das war ich auch. Mach dich nicht so fertig, das bringt nichts, nehme es so wie es ist, hör auf dir Windeln anzuziehen, kauf dir eine wasserdichte Unterlage und wasch ganz einfach deine Bettwäsche. Schäm dich nicht vor deinen Eltern, erkläre ihnen dein Problem und bitte sie, wenn es wieder einmal passieren sollte es stillschweigend hinzunehmen. Lass dich nicht unter Druck setzen!

Angi

Hey, ich kann dich voll und ganz verstehen. Du musst aber entspannt an die Sache ran gehen. Schauen, ob dich irgendwas belastet. Da du ja sagst, dass es nur Phasenweise ist, musst du halt mal überlegen, ob in den Phasen, wo es passiert, dich irgendwas belastet, oder irgendetwas anders ist, als sonst. Meistens ist es ja so, dass es irgendwann urplötzlich von selbst aufhört... Und hey, du bist nicht die einzige mit dem Problem, es gibt wirklich viele Jugendliche in deinem Alter, die damit noch Probleme haben. Wichtig ist eben, dass du dich nicht damit unter Druck setzt / gesetzt wirst...

Wenn du dich ein bisschen mehr rund um das Thema informieren möchtest, habe ich eine gute Seite für dich. Dort kannst du dich auch mit anderen Menschen mit diesem Problem austauschen. Google einfach mal nach: "Selbsthilfeverband-Inkontinenz" Ich schreib dir die Seite auch nochmal via PN. Diese Seite hat mir persönlich echt geholfen...

Viel Glück dir, und hey, es wird schon irgendwann aufhören ;-)

Gruß

Oliver

Kann ich auch verstehen. Ging mir auch so bis 14, dann bin ich ganz plötzlich weggezogen (Große Veränderung im Leben) und es hat über Nacht aufgehört. Ich weiß wie du dich fühlst, ich konnte nie auf Klassenfahren oder bei Freundinnen schlafen etc, konnte es auch niemandem sagen, weil es mir peinlich war. Kann dir leider keinen Tipp geben, weil bei mir auch nix geholfen hat. War wohl was mit der Psyche bei mir. Wünsche dir aber, dass es bald weg ist. LG

versuche vor dem schlafe auf toilette zu gehen und vlt stell dir doch nachts einen wecker, damit du aufwachst, bevor es passiert. Viel Glück!

danke. ich werde es versuchen.

Scharfgabentee und Sitzbäder, helfen ,Scharfgabe in kaltem Wasser 24 Std ausschwemmen und dann anwärmen und damit ein Sitzbad machen von 20 Min, danach nass in den Bademantel und 1 Std ins Bett legen und weiter einziehen lassen, Du bekommst das Kraut in der Apotheke 100 Gramm reichen zum kalt ansetzen, und die andern Kräuter davon brühst du dir einen Tee öfter am Tag.Wenn du ihn nicht magst, kannst du ihn mit saft verfeinern.

https://www.youtube.com/watch?v=EwGaM2jaLRg

Gute Besserung !

Was möchtest Du wissen?