Hilfe! ich (18) fang wieder an, mir manchmal nachts in die Hose zu machen 😦! Wird das jetzt wieda wie früher 😩?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hi timmy, erst einal ruhig blut. wenn du schon beim psychologen bist,  verhaltenstherapie hin oder her, würde ich das auf alle fälle zur sprache bringen, bestimmt spielt hier das eine in das andere hinein, liegt ja fast auf der hand.

blasenentzündung verursacht nicht unbedingt schmerzen, also auf alle fälle abklären lassen, musst das nässen ja nicht unbedingt erwähnen, wäre aber besser. apropos, wenn du nicht beim arzt warst, wie kommst du dann auf blasenentzündung ?

da das bettnässen und das andere zwischenzeitlich verschwunden ist scheint eine organische ursache nicht in frage zu kommen.

ich würde erst einmal die psychologische schiene fahren, zumal du da schon den fuss in der tür hast.

kopf hoch, wird schon wieder !

Hey spencer666, 

danke das du mir geschrieben hast 👍!

Nunja, das mit der blasenentzündung hab ich eig. Nur gehofft, dasses das ist, weil die blase viel. das wasser nich mehr halten kann.

Dann hätt ich n paar medis dagegen genommen bsp. Antibiotikum oder so und gut wär. Aber wie heist es;  da war der Wunsch vater des gedankens :) .

Und ja, bestimmt hast du recht. Ich sollte es vielleich doch noch bei meinem therapeuthen ansprechen. Danke!


also, dass das mit deiner vergangenheit zu tun hat, halte ich für ausgeschlossen.

wenn du zur zeit in einer persönlich schwierigen situation steckst, kommt das schon eher als ursache in frage.

ich rate dir, deine flüssigkeitszufuhr vor dem schlafen einzuschränken.

vielleicht wird es schon besser, wenn du abends deinen körper mit etwas alkohol entwässerst. ein kleines glas wein oder bier kann schon reichen.

wenn nichts hilft, dann wende dich doch an einen arzt. dazu sind ärzte da.

deine scheu ist unangebracht. du brauchst dich nicht zu schämen.

Danke! Kann das ganze auch nur mit ner nieren / blasenentzündung zu tun haben? Aber sind schon wieder 3 monate 🤔

@Timmy001

dann müsste dir  das auch tagsüber schmerzhaft mit geringen urinmengen auffallen.

@ixijoy

Ne, tuts nich. Das war früher nur so.

@Timmy001

@Timmy001: Bettnässen (Enuresis nocturna) hat keinerlei organische Ursachen. Blasenentzündungen spielen da keine Rolle.

@ixijoy, Du wirst es nicht für möglich halten, die Vorkommnisse in der Vergangenheit spielen da tatsächlich eine Rolle, aber nicht in psychischer Hinsicht.

Sie spielen insofern eine Rolle, als die eigentliche Ursache für beide Probleme damals nicht behandlet wurde, weil man damals noch gar nicht wußte, was genau hinter dieser Problematik steckt.

In der Kinder- und Jugendzeit des Fragestellers "schwamm" man ziemlich herum in der Bettnässertherapie.

Inzwischen gibt es neue Studien mit höchst interessanten neuen Ergebnissen. Und seither ist die Bettnässertherapie aber auch die Therapie der Enkopretiker sehr viel einfacher geworden.

Das heißt, man muss jetzt da ansetzen, was damals versäumt wurde.

Hallo

bist du sicher, dass du einnässt oder kann es sich auch um Ejakulat handeln? Wenn die Hose richtig feucht ist solltest du in jedem Fall durch einen Urologen eine physische Erkrankung ausschließen.

Sprich mit dem Hausarzt darüber, evtl. kommt auch eine Psycho-Therapie zur Aufarbeitung der Vergangenheit infrage.

Trinke abends nicht mehr so viel und gehe vor dem Schlafen noch mal aufs WC. Stelle dir einen Wecker für 3-4 Stunden später und gehe nochmal aufs WC.

Alles GUte

LG

Hey dickerchen (ha, komisch das zu jemand zu sagen), danke für deine Antwort. Hab ja nen psychotherapeut, hab aber ersmal nur nich 5 sitzungen die ich für was anderes noch brauch. Dann muss ich gucken, das ich zu nem tiefenpsychologen wechsle (bis jetz verhaltenstherapie), das ich neue sitzungen von der kasse bezahlt bekomme. Ejakulat wäre ne andre konsitenz. Außerdem riechts nach urin.

Danke für deine Tipps!

@Timmy001

Gerne, war nur ein spontaner Gedanke. :)  .   5 Sitzungen sind echt wenig, ich wünsche dir, dass du noch eine Therapie bekommst. Tiefenpsychologisch ist nicht ohne, aber du kannst da echt was mitnehmen. Alles Gute

@Dickerchen123

Ja. Danke! Mein jetziger therapeuth hat mir empfohlen, mir nochn tiefenpsychotherapeuth oder psychoanalysten aufzusuchen. Und meine ärztin empfahl mir auch eher das erstere.

@Timmy001

ichhabe damit gute Erfahrung gemacht.

@Timmy001

@ Timmy001, der Tiefenpsychologe ist der völlig verkehrte Ansatz!

Für die Behandlung der Enuresis nocturna ist der Verhaltenstherapeut der kompetente Ansprechpartner, der Tiefenpsychologe ist da völlig ungeeignet!

Keine Sorge, das kannst wieder in den Griff bekommen.
Psychische Probleme sind lediglich Verstärker, sind aber nicht der Auslöser.

Der Auslöser für die Enuresis nocturna hat einen ganz speziellen Hintergrund.
Schicke mir eine PN, dann helfe ich Dir weiter. DieEnuresis nocturna ist eines meiner therapeutischen Spezialgebiete.

Aufgrund der Tatsache, dass Du zwischen dem 5. - 12. Lebensjahr sowohl Enkopresis als auch Enuresis nocturna hattest, liegt der Hintergrund für Dein Problem relativ klar auf der Hand.
Inzwischen weiß man dank neuer Studien, was sowohl für die Enkopresis als auch für die Enuresis nocturna verantwortlich ist.

Wenn Du bei einem Verhaltenstherapeuten bist, bist gut aufgehoben. Andere psychologische Fachrichtungen sind für die Therapie des Bettnässens ungeeignet.

Hey Adlerblick, danke für deine Antwort. Mittlerweile hats sichs wieda arg gebessert, ist eig. fast wieder weg, das in die Hose machen. Mal sehen wie lange. Der Wechsel zur Tiefenpsychotherapie hatte andre gründe und hat nix mitdem betnässen zu tun. Nur leider bekomme ich keine verhaltenstherapie UND Tiefenpsychotherapie gezahlt. Die ist aber wegen den andern Sachen immoment wichtiger.

Wenns wieda schlimmer wird, meld ich mich gerne bei dir PN, wie du mir angeboten hast. Danke!

@Timmy001

Ich habe mal schnell bei Deinem Profil vorbeigschaut und habe eine Ahnung, was der Hintergrund für die Tiefenpsychologie sein könnte.

Ich schicke Dir eine Freundschaftsanfrage, dann können wir uns per PN austauschen.

Wenn das Einnässen nicht mehr so schlimm ist, heißt das aber nicht, dass das weg ist.

Und bei einer vollständigen Behandlung muss es ganz weg sein!

Das bedeutet, die eigentliche Ursache muss bearbeitet werden, und die wurde offensichtlich weder in Deiner Kindheit und Jugendzeit noch in der Folge bis heute behandelt.

Hay erstmal mutig von dir das hier zu schreiben .

Manchmal kann für das Nächtlich Einnässen Stress oder Angst die Ursache sein manche Leute vergessen auch vor dem schlafen gehen aufs Klo zu gehen bei manchen kann es auch psychisch sein .Bei deiner Vorgeschichte wäre es besser einen Facharzt um Rat zu fragen und du bist 18 musst deiner Mutter nix erzählen

Alles gute ☺

Vielen Dank für deinen rat und deine tipps!

Was möchtest Du wissen?