Batrafen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Selbstbehandlung von Pilzinfektionen ohne ärztlichen Rat ist grundsätzlich nicht zu empfehlen. Es gibt eine Vielzahl von Haut- und Schleimhautpilzen und eine Vielzahl von Mitteln dagegen. Das Medikament muss jeweils passend zum Erreger ausgewählt werden, was für den Laien praktisch nicht möglich ist. Auch wenn eine scheinbare Besserung eintritt, ist damit noch kein Behandlungserfolg erzielt, weil der Laie mit der Beurteilung des Erfolges und der erforderlichen Anwendungsdauer überfordert ist.

Wenn es sich um einen simplen Fußpilz handelt, kannst du Dir in der Apotheke eine Salbe dagegen kaufen, die dann Clotrimazol oder Terbinafin als Wirkstoff enthält. Das sind Pilzmittel, die gegen die gängigen Pilze wirken. Wenn Du den Pilz woanders hast oder vermutest, dann solltest Du das vom Hautarzt abklären lassen.

Frage den Apotheker/in. Die kennen das Problem, sonst gehe zum Arzt/in deines Vertrauens.

Was möchtest Du wissen?