Autismus und Vorstellungsvermögen?

4 Antworten

Aber es gibt da auch einige Ausnamen, wie z.b. "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen"

Man kann nie von DEN Autisten reden. Jeder ist anders, bei jedem liegt der Schwerpunkt woanders. Ich kann jetzt nur von mir reden. Wenn ich solche Redewendungen höre (mit Asperger) - und schon zig mal gehört habe - verstehe ich sehrwohl den Inhalt der Redewendung, benutze auch selbst solche Redewendungen aber habe im Kopf bei genanntem Beispiel ein Bild von jemandem der in einem Glaskasten sitzt und mit Kieselsteinen wirft. Genauso die Redewendung "das die Fetzen fliegen" das sind in meinem Kopf umherwirbelnde, angerissene Papierblätter, verstehe inhaltlich wohl was damit ausgesagt wird.

Der zweite große Punkt ist die Fantasie bei Büchern oder Geschichten.
Wenn ich eine Geschichte höre, spielt sie fast immer an Orten, welche
ich aus dem echten Leben kenne. Z.b. In einer bekannten Wohnung oder
einer bekannten Schule. Wenn ich mir zum Beispiel in Kopf bewusst ein
Bild ausmale, z.b. Wie meine Traumfrau aussieht, kann ich mir nur schwer
ein Bild von einer Person machen, welche ich noch nie gesehen habe,
also die Gesichtszüge mir komplett auszudenken.

Das habe ich zb. überhaupt nicht, Fantasie bei Büchern oder Geschichten deswegen lese ich auch keine Romane sondern Fachbücher die meinen Interessen entsprechen.

Auch bei sexuellen Fantasien kann ich mir schwer Dinge vorstellen, die ich noch nicht erlebt habe.

Das kann ein Gesunder auch nicht.

Bei Gesichtern ist das auch soone Sache. Ich erinner mich meist nur an
die gröbsten Umrisse, also Haarfarbe, Augenfarbe, Brille (wenn ja), aber
in erster Linie die Ausstrahlung des Gesichtes (verspielt, rational...)

Ich erkenne Gesichter teilweise überhaupt nicht wider. Vorallem jetzt in der Winterzeit wenn sich die Leute die Mützen ins Gesicht ziehen.

Worauf lässt diese Fantasieart schießen, welche Hirnhälfte? Tendenziell ADS (diagnostiziert) oder Autismus (Verdacht)? 

Man kann sich nicht irgendein Detail raussuchen und das muss zwingend für eine Asperger Diagnose sprechen.
Ich frage mich auch warum in letzter Zeit scheinbar immer mehr Leute richtig geil drauf sind eine Autismusdiagnose zu bekommen wo man bis vor ein paar Jahren froh gewesen wäre so etwas nicht zu haben. Da wird jetzt in den Tiefen gebohrt und alles hervorgeholt was wohl FÜR Autismus sprechen könnte. Ich lese aus deinem Text keinen Leidensdruck, sonstige Eigenschaften die für Autismus sprechen könnten oder was du prinzipiell mit der Diagnose machen möchtest?!

Es gibt keine Norm für  Vorstellungsvermögen.

Wenn du glaubst, mit deiner Imagination sei etwas nicht in Ordnung, dann mach den Test auf Aphantasie:

http://www.praxisvita.de/selbst-test-leide-ich-unter-aphantasie

Ein gutes Vorstellungsvermögen haben sehr viele Leute. Bildhauer könnten kaum arbeiten, wenn sie sich das Ergebnis ihrer Arbeit nicht im Kopf vorstellen könnten. Wer gern Romane liest, lässt eigentlich immer ein "Kopfkino" mitlaufen.

Viele Autisten denken nicht in Sprache. Sie denken bildlich oder abstrakt und übersetzen alles erst zum Aussprechen/Aufschreiben in eine Sprache. Dadurch verkümmert das Vorstellungsvermögen nie, es bleibt quasi so bunt und klar wie bei einem Kind. Das ist mit ein Grund für die Kreativität von Autisten.

Das Phänomen ist aber nicht auf Autisten beschränkt. Es gibt auch visuell denkende Menschen ohne AS-Anzeichen.

Warum willst du unbedingt AS haben? WAs sind denn die echten Probleme hinter deinem Verdacht?

sind Autisten denn tendenziell eher Aphantasisten?

@TonyMontana24

Nein, natürlich nicht. Viele Autisten haben ein hervorragendes Vorstellungsvermögen.

Gerade deshalb fällt vielen das Sprechen schwer. Sie denken komplett in Bildern, also ohne Worte.

also zum ersten würd ich mal sagen es gibt tests im netz, ob sie nun glaubwürdig sind oder nicht womit man den grad am asperger  syndrom ermitteln kann...

wenn ich nicht total falsch informiert bin obliegt aber allen variationen von asperger eine mangelnde fähigkeit an sozialer interaktion

ich finde es also seltsam, wenn du mögliche positive fähigkeiten auf autismus zurückführst

Ich glaube du leidest eher an Hypochondrie.

Dies Diagnose wie Autismus oder ADS sollten von  den entsprechenden Fachleuten gestellt werden.

auch Hypochondrie ist eine ernstzunehmende Krankheit, die genauso, wie ADS und Autismus nur von Spezialisten gestellt werden kann!

@einfachichseinn

Ich finde, wenn jemand beispielsweise lügt muss das nicht DER Spezialist feststellen, dass derjenige lügt manches lässt sich auch mit gesunder Beobachtungsgabe feststellen, wenn ein Verhalten den gesunden Rahmen verlässt.

@einfachichseinn

Das ist Blödsinn. Man muss kein Spezialist sein, um eine Diagnose für AD(H)S oder Autismus stellen zu können. Man braucht regelrecht die richtige Ausbildung.

Was möchtest Du wissen?