Arzttermin da, Beschwerden weg

12 Antworten

Ich frage mich, wenn deine Beweglichkeit so sehr eingeschränkt war letzte Woche, warum Du nicht als Schmerzpat. sofort zum Arzt gegangen bist.

Wieso lässt Du dich auf einen Termin in einer Woche vertrösten???

Ich an deiner Stelle würde den Termin wahrnehmen, wenn Du schon seit Jahren Probleme hast, scheint es ja irgend ein chronisches Problem zu gegeben.

Ich dränge mich nicht gerne auf, und eine Woche war hinzunehmen, da ich im Moment eh zu Hause bin

@Ludmilla81

Das hat nichts mit aufdrängen zu tun.

Wenn Du schmerzen hast und die so strack sind, dass Du dich kaum noch Bewegen kannst, solltest Du diese Zeichen deines Körpers wahrnehmen und dir schnellst Möglich Hilfe holen.

Zu dem, kann es sein dass wenn Du ständig unter chronischen Schmerzen leidest, du ein Schmerzgedächnis entwickelst.

Diese Schmerzen dann zu behandeln ist weit aus schwieriger, als dein jetziges Problem zu behandeln.

Dass die Schmerzen jetzt nicht mehr da sind kommt vielleicht davon, dass Du den Arzttermin hast. Ich wuerde keine Angst davor haben, als Simulant hingestellt zu werden. Wenn er Dir die Diagnose definitiv stellt, dass Du gesund bist, dann werden vielleicht auch diese Beschwerden nicht wiederkommen. Koennte ja sein, dass alles Emotional geleitet wird. Ansonsten weisst Du dann endlich, was Du hast. Warum solltest Du als Simulant an den Pranger gestellt werden? Kopf hoch und gehe hin.

Ich weiwß hab ne komische Einstellung

@Ludmilla81

Komische Einstellung oder nicht, ueberwinde Deinen inneren Schweineh... und gehe zum Arzt. Du wirst anschliessend auf alle Faelle ruhiger werden.

@Nellina

Ja denke ich gehe

@Ludmilla81

Gebe Bescheid, wenn Du zurueck bist! Buona fortuna!!!!!

@Nellina

Ok mach ich

Geh zum Arzt und sag ihm, was Sache ist. Man muss nicht immer akute Beschwerden haben, um festzustellen, wo im Körper etwas nicht passt!

Ja,gehin und lass die Ursachen abklären.

Aber sicher gehst Du zm Arzt! Ist doch kein Problem ihm zu sagen, daß die Beschwerdeen nachgelassen haben. Wenn sich's um einen Orthopäden handelt, solltest Du mit z.B. Beschwerden an den Daumensattelgelenken nicht zu dem Spezialisten für 's Knie gehen. Die Orthopädie ist ein sehr weites Feld und kein (!!!) Arzt kann alles, aber viele pfuschen 'rum. Also lieber zur Uni-Klinik, die Dich zu der/dem Arzt/Ärztin schickt, die/der sich mit Deinem Problem am besten auskennnt.

Kann mir nicht erlauben ne Zeit von zu Hause weg zu sein, und UNI Kliniken gibt es bei uns nicht. Wir müssen uns mit de Ätzteangebot abfinden, was hier vorhanden ist

Was möchtest Du wissen?