Antidepressiva und Ritalin verträglich?

4 Antworten

Wenn du kombiniert Medikamente einnehmen willst musst du immer zunächst dein Arzt über mögliche Interaktionen fragen.

Trazodon (Trittico) beeiflusst vor allem den Botenstoff Serotonin, Methyphenidat (Ritalin) der von Dopamin. Sollten sich also nicht in die Quere kommen. Meine Zeilen sind kein Freipass, sondern nur als Info gedacht.

Ich persönlich nehme auch beides, doch dies ist mit dem Arzt so abgesprochen.

Das kann man nicht grundsätzlich beantworten, da es sehr viele Antidepressiva mit verschiedensten Wirkstoffen gibt. Aber wie meist verträgt es sich nicht mit MAO-Hemmern und trizyklischen Antidepressiva. Die klassischen Antidepressiva und Ritalin beeinflussen sich, sodass es zu einem Dopamin-Überangebot kommen kann, was zu psychotischem Erleben führen kann aber nicht muss. Relativ unverdächtig sind Antidepressiva, die nicht an der Dopamin-Schraube drehen, also die Medikamente der SSRI und SNRI-Klasse. Aber wozu ein Risiko eingehen?

Trotzdem: Besprich das mit einem kompetenten Arzt, mit Psychopharmaka spielt man nicht!

Ritalin ist doch verschreibungspflichtig also musst ja zum Arzt gehen. In der Packungsbeilage von Trittico steht vielleicht was drin über die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

kleiner drogencocktail?   guck das du eine vernünftige therapie machst, dann hällst du auch den "druck" der prüfungen aus. das mit dem adhs glaube ich dir nicht. wenn dem wirklich so wäre, würdest du das heute immer noch von deinem doc bekommen. jedoch nicht in verbindung mit antidrepressiva.

Was möchtest Du wissen?