Ab wann kann ein Eis mit Salmonellen befallen sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Tolle frage! Normalerweise dürfte es nicht vorkommen. Mit selblst hergestellten Eis ist es eine andere Sache. Aber normalerweise hat man im Gefrierschrank eine Temperatur von -18 ° C. Nach einer halben Stunde (je nach der Raumtemperatur) denke ich, dass dein Eis über +4 oder +7 °C hat.

Erst ab +7 °C fühlen sich die Bakterien wieder wohl, und fangen an sich auszubreiten. Natürlich kommt es auch darauf an, wie das Produkt vor dem Einfrieren mit Salmonellen Bakterien vorbelastet waren.

Wenn du dein Eis "eher cremig oder füssig" geniessen willst, würde ich es einfach im Kühlschrank ne weile stehen lassen.

Salmonellen können bei Selbstzubereitung im Eis sein, wenn du zur Zubereitung Eier verwendest und eins der Eier mit Salmonellen verseucht war. Sonst besteht da kaum eine Gefahr.

Die Eier selber sind nicht mit Salmonellen "doofes wort : verseucht". Wenn Salmonellen entstehen, dann kommt es von der Eierschale, die mit Hühnerkot infiziert war!

salmonellen kommen natürlicherweise bei hühnern vor, somit auch in und an deren eiern.

Was möchtest Du wissen?