Zunge an Zitronensäure veräzt, was hilft?

1 Antwort

Säuren, ob von Essig, Essigesssenz, Zitrone usw. neutralisiert man am besten dadurch, dass man Kaiser-Natron verwendet. Fügt man einer Säure Natron zu bildet sich ganz ungefährliche Kohlensäure. (So kann man auch Limonade herstellen)

So ein kleines Bisschen wird hier schon keinen Schaden angerichtet haben. So schnell verätzt verdünnte Zitronensäure keine Schleimhäute. Beim nächsten Mal bist du ja nun schlauer.

Was möchtest Du wissen?