Wie oft in der Woche Nägel lackieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Drei- bis viermal die Woche Nagellackentferner könnte zu spröden Nägeln führen. Mehr als 1 x wöchentlich würde ich persönlich nicht lackieren. Diesen ausführlichen Artikel dazu möchte ich Dir nicht vorenthalten:


"Wer seine Nägel regelmäßig lackiert, fragt sich zu Recht: Macht Lack auf Dauer die Nägel brüchig und krank? Grundsätzlich gilt: Nagelpflegeprodukte und -lacke sind generell nicht schädlich für den Nagel, sondern enthalten oft sogar pflegende Proteine, die den Nagel schützen. Wohl dosiert aufgetragen ist er nicht schädlich für die Nägel, besonders wenn qualitätsgeprüfte Produkte verwendet werden.

Dennoch enthalten manche Nagellacke Substanzen, insbesondere Kunstharze, die Allergien auslösen können. 80 Prozent aller durch Nagellack verursachten Hautveränderungen betreffen nach Angaben von Experten das Gesicht. Ekzeme auf den Wangen und am Augenlid sind häufige Folgen, weil man sich mit den Fingern häufig ins Gesicht fasst.

Wie hoch das Risiko ist, durch häufigen Gebrauch von künstlichen Nägeln oder Nagellack eine Allergie zu bekommen, ist noch strittig. Forscher von der Hautklinik der Universität Aachen haben jedenfalls herausgefunden, dass die acrylhaltigen Dämpfe, die beim Befestigen und Aushärten von künstlichen Fingernägeln frei werden, allergische Reaktionen der Haut hervorrufen können.

Nagellack und Kunstnägel können aber auch die Entstehung von Nagelpilz (Onychomykose) fördern. Vor allem Menschen, die besonders anfällig für Pilzinfektionen der Nägel sind, sollten auf die kosmetische Dekoration ihrer Fuß- und Fingernägel verzichten. Auch im Falle einer möglichen Infektion des Nagels ist es ratsam, eventuelle Verfärbungen und Verformungen nicht mit einem Farbanstrich zu überdecken. In diesen Fällen sollte ein Dermatologe aufgesucht werden, der eine Diagnose stellen und bei vorliegender Nagelerkrankung therapeutisch eingreifen kann.

Allerdings Vorsicht bei Nagellackentfernern: Sie enthalten oft Substanzen wie Aceton oder Alkohol, die die Nägel angreifen und ihnen Feuchtigkeit entziehen. Deshalb sollte man nach dem Nagellack-Entfernen die Hände waschen und eine Handcreme direkt ins Nagelbett einmassieren."

http://www.medizinauskunft.de/artikel/wohlfuehlen/schoensein/18_11_nagellack.php

Hallo, ich kann mich der Antwort von Evistie nur anschließen. Zwischendurch solltest du eventuell auch einmal eine Nagelkur machen. Liebe Grüße!

Was möchtest Du wissen?