Wie lange tut die Einstichstelle nach dem Blutabnehmen beim Blutspenden weh?

2 Antworten

Bei mir tut die Einstichstelle nach der Blutentnahme beim Blutspenden nie weh,

Ich nehme mal an das du da auch einen blauen Fleck hast. der tut natürlich weh. das vergeht aber spätestens nach einer Woche.

Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen! Lass Dich aber davon bitte nicht davon abhalten, nächstes Mal wieder Blut zu spenden! LG

1

Bei mir kommt es immer drauf an, wer gestochen hat. Das hat nicht jeder so gut drauf, finde ich. Einen blauen Fleck wirst du sicher haben, und das kann dan schon ein paar Tage wehtun. Den kann man vermeiden, wenn man die Einstichstelle nach dem Entfernen der Nadel feste zudrückt und den Arm dabei gestreckt hält. Wenn man ihn beugt, kann man die Stelle nicht mehr so gut drücken und es blutet ins Gewebe. So hat mir das letztens eine Arzthelferin erklärt. Fand ich logisch und hat funktioniert.

Eigentlich schade, dass einem das nicht bei der Blutspende so genau gesagt wird!! LG

2

Blut sein in der Praxis verloren gegangen, kann das sein?

Meine Arztpraxis hat mich gerade eben angerufen, das mein Blut wohl verloren gegangen sei. Da ich eh super schlechte Venen habe ist das für mich eine Katastrophe! Kann das wirklich sein, dass das Blut verloren gegangen ist?? Ich kann mir das nicht vorstellen.

...zur Frage

Blutabnahme/Besprechung

Hallo,

war Freitag beim blutabnehmen (Kontrolle weil ich schon 3-4 Jahre nichtmehr war) Naja auf jedenfall hab ich jetzt bisschen Angst dass was schlimmes rauskommt.

Bin beschwerdefrei... hab zwar übergewicht aber sonst gehts gut. Kann ohne beschwerden was schlimmes rauskommen?

Bin Männlich und 20J

...zur Frage

Kann man beim blutabnehmen/impfen umkippen?

Hallo, Ich habe schon von vielen gehört dass sie beim blutabnehmen umgekippt sind und dass obwohl sie keine Angst vor dem hatten

Jetzt frage ich mich ob das wirklich so ist weil ich relativ Panik bekomme wenn ich Blut abgenommen bekomme Kann ich auch umkippen? Wieso? Was kann ich gegen meine Panik und Angst vor Nadeln tun ?

Danke im vorraus

...zur Frage

Wie lange schmerzt die Einstichstelle einer Impfung?

Ich habe mich vor 5 Tagen impfen lassen, Hepatitis in den Oberarm. Die Stelle tut immer noch weh. Ist das normal?

...zur Frage

Kanüle auf dem Unterarm - Thrombose Gefahr?

Ich war heute beim Arzt und eine Schwester legte mir eine Kanüle in den Unterarm... 10 cm über den Handrücken. Naja und die Einstichstelle ist dick und schmerzt... Kann da eine Thrombose entstehen ? Tut auch weh. Das alles war vor ca. 2 Stunden.

...zur Frage

Was hilft bei Ausschlag durch Pflasterallergie?

Hallo,

vorgestern wurde mir beim Arzt Blut abgenommen. Auf die Einstichstelle wurde mir ein Pflaster geklebt. Problem: Ich habe eine Pflasterallergie. Normalerweise hat die sich erst bei großflächig beklebten Stellen und nach längerem Tragen des Pflasters (mind. 1 Tag) bemerkbar gemacht. Dieses Mal war es aber anders, und ich habe einen Ausschlag bekommen. Der ist jetzt immer noch nicht weg und juckt ein bisschen. Was kann ich dagegen tun? Hat jemand Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?