Wie lange darf man nach einer Weisheitszahnentfernung nicht schwimmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es gut verheilt ist und sich der Patient nicht schwach fühlt, genügt nach der OP eine Pause von acht bis zehn Tagen. Da in dieser Frist normalerweise auch die Fäden gezogen werden, kann man ja den Zahnarzt fragen, ob er Schwimmen empfiehlt oder zu einer längeren Schonfrist rät.

Ich habe bei meiner Weisheitszahn-OP noch lange ein geschwollenes Gesicht gehabt (10 Tage) und war darum lange nicht beim Sport oder Schwimmen. Wenn die Fäden gezogen sind, würde ich noch 2 Wochen warten, damit durch die Anstrengung beim Luftanhalten die Narben nicht wieder aufreißen. Ausserdem gelangt beim Schwimmen auch immer etwas Wasser in den Mund, da wäre ich lieber etwas vorsichtig.

Man sollte 14 Tage nicht schwimmen gehen. Falls aber nach 14 Tagen noch Probleme bei der Wundheilung entstehen, dann solange warten, bis alles verheilt ist und nichts mehr weh tut.

Was möchtest Du wissen?