Weizenkleie - Leinsamen?

1 Antwort

Beides sind "Ballaststoffe" und daher gut für die Verdauung. Weizenkleie ist geschmacklos und pulverförmig, Du kannst es löffelweise unterrühren (z. B. ins Müsli, ein Löffel reicht), solltest dazu aber viel Flüssigkeit trinken. Bei nicht genügender Flüssigkeitszufuhr klumpt das Zeug im Darm, verhärtet den Stuhl und kann schlimmstenfalls zum Darmverschluss führen.

Leinsamen (ganz) wird in etwas Wasser eingeweicht und bildet dann eine glibberige Masse. Damit kannst Du einen gereizten Magen beruhigen. Das Glibberige ist aber nicht jedermanns Sache. Geschroteter Leinsamen läßt sich gleichfalls unterrühren, aber auch da gilt: reichlich dazu trinken, sonst holt der Leinsamen sich die Flüssigkeit zum quellen woanders her...

Extra für die Verdauung gibt es auch Leinsamen-Zubereitungen mit Milchzucker etc.

Es gibt übrigens nicht nur Weizenkleie, sondern auch Haferkleie, für die das Gesagte gleichfalls gilt.

Bio-Paranüsse stärker Schimmel befallen und daher ungesünder?

Sind denn Bio-Paranüsse stärker Schimmel befallen und daher ungesünder? Das habe ich heute in einem Gespräch erfahren. Ist das wirklich so? Sollte man dann lieber die gespritzte Variante wählen?

...zur Frage

Warum tragen einige Kinder einen Kopfschutz?

Ich habe schon häufiger Kinder beim Einkaufen gesehen, die einen weißen Kopfschutz, wie ein Kunststoffhelm, trugen. Ich möchte ungern fremde Mütter ansprechen, warum ihre Kinder so einen Schutz tragen. Habt ihr eine Idee, warum manche Kinder so einen Kopfschutz tragen?

...zur Frage

Kann ich die Schale von Orangen zum Backen verwenden, auch wenn es keine Bio-Orangen sind?

Ich wollte die Orange heiß abwaschen und dann die Schale verwenden. Ist das in Ordnung oder ungesund?

...zur Frage

leichte Kost. Was essen?

Mein Arzt hat gemeint ich soll leichte Kost essen. Das einzige was ich darüber weiß ist das es nicht scharfes, nichts fettiges und nicht blähendes sein darf. Zumindestens sagte das mein Arzt.

Nun bin ich dennoch etwas ratlos was genau ich einkaufen soll und essen.

Also was für Brot? Was für Wurst? Butter? Magarine? Was für käse?

Wie sieht es aus mit Süßigkeiten?

Mir gehts um direkte Beispiele zB. Salami, gekochter Schinken, Leberwurst, Cambert, Kräuter-schmierkäse. Weißbrot, Toastbrot etc Dann weiß ich was ich direkt in den Einkaufswagen packen kann. Ohne so direkte Produktnamen bin ich recht ratlos.

Was ist mit deftigen Nudelgerichten, mit Gulasch und Gemüse. Was ist mit Milchreis? Das wurde sich gewünscht und nun ist die Frage kann ich es mit essen?

...zur Frage

Limos wie Aloha und Bionade gesund?

Die neuen Biolimonaden Bionade und Aloha sollen ganz natürlich sein. Sind sie auch gesund und bieten eine Alternative zu Wasser?

...zur Frage

Einkaufsratgeber bei Arthrose

gibt es einen Lebensmittel Ratgeber für Arthrose ??? einfach wo ich nachlesen kann,was ich einkaufen/essen darf..... meine keine Kochrezeptbücher...

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?