Waschen und pflege nach muttermalentferung per laser

2 Antworten

Ich würde in den ersten Tagen nur klares Wasser an dieHhaut lassen, es sind doch bestimmt kleine wunden vorhanden und bis die haut wieder in Ordnung ist, würde ich keine Seife und Lotion drann lassen. Frage am besten am Montag den Arzt und sei bis dahin vorsichtig. Eincremen würde ich natürlich auch nicht, es sei denn der Arzt hat dir eine Creme mitgegeben

Super, dank dir :) ich haette es jetzt auch genau so gemacht. Habe zwar eine creme vom hautarzt bekommen( jedoch abgefuellt und ohne namen oder infos zu anwendung) aber bis montag werde ich hoffentlich ueberleben.

0

Sofern die Haut gerötet ist, gibt es spezielle Präparate zum Eincremen. Diese enthalten z.B. Panthenol um die gereizte Haut wieder zu beruhigen. Sofern die Haut gleichzeitig auch juckt, kann der Arzt weitere Präparate wie z.B. ein kühlendes Gel oder auch einen Puder verschreiben.

Nach dem Duschen sollte man die Stellen, die behandelt wurden, nur vorsichtig mit dem Handtuch trockentupfen, so dass man die dünne Hautschicht nicht wieder aufreißt. Männer sollten zudem einige Tage auf die Rasur verzichten, sofern sich die gelaserte Hautstelle in diesem Bereich befindet.

Nach einer Laserbehandlung ist die behandelte Hautstelle für mehrere Wochen oder sogar Monate extrem empfindlich. Die Haut muss daher zwingend mit einer Sonnenschutzcreme mit sehr hohem Lichtschutzfaktor eingecremt werden. Der Lichtschutzfaktor muss dabei mindestens 30, besser 50 betragen. Trotzdem sollte man die Haut keiner direkten Sonneneinstrahlung aussetzen.

http://www.paradisi.de/Beauty_und_Pflege/Schoenheit/Laserbehandlungen/Artikel/12135.php

Was möchtest Du wissen?