Was hat ein Retainer ( 2 Drähet im mund) für gesundheitliche auswirkungen??

2 Antworten

Das kann sehr gut mit deinen Zähnen zusammenhängen. Als ich ein Zahnspange hatte, da hatte ich ständig Kopfschmerzen! Am besten gehst du mal zu einem Osteopathen, die beschäftigen sich mit solchen Zusammenhängen! Viel Erfolg!

Zähne sind sehr empfindlich, sie können Unterschiede zum "Normalzustand" Im Bereich weniger tausendstel Millimeter spüren. Die Probleme die daraus entstehen sind aber nicht nur im Mund spürbar sondern schlagen sich auf den ganzen Körper nieder unter anderem mit Symptomen wie Du sie beschreibst. Man gerät quasi aus dem Gleichgewicht. Sprich doch mal mit Deinem Zahnarzt zu dem Thema und wenn der sich weigert seine Arbeit zu überprüfen hole noch eine zweite Meinung von einem anderen Zahnarzt ein. Viel Erfolg

ja gut aber während der behandlung mit der festen spange was ja für die zähne sicher brutaler war hatte ich ja diese symptome auch noch nicht..jetzt ist die frage retainer lassen oder raus?

0

Wann kann der Retainer heraus?

Hallo, nachdem meine feste Zahnspange entfernt wurde, bekam ich einen festen Retainer hinter den Ober- und Unterkiefer. Im Unterkiefer löst sich der Draht allerdings alle 2 Monate. Momentan ist der Retainer in der Mitte auch komplett lose und am Rand droht er nun auch wieder los zu gehen.

Ferner ist durch der Retainer durch das dauernde wieder festkleben (der alte Kleber wird nicht abgemacht..) etwas verschoben, weshalb ich z.B. meine Schneidezähne nicht so zusammen bekomme, dass ich Fingernägel kauen könnte (mache ich natürlich nicht, wenn aber mal etwas lose ist wäre das schon von Vorteil..)

Auch kann ich die Backenzähne nicht aufeinander tun.. das ist ja nicht unbedingt der Sinn.

An den Backenzähnen sind die Zähne unglaublich eng (Zahnseide kommt schwer oder gar nicht durch) und dort, wo der Retainer ist, ist noch etwas Platz.

Den Retainer trage ich nun schon seit 3 Jahren, inzwischen bin ich 18 Jahre alt.

Meint ihr, es wäre risikoreich, wenn ich meinen Kieferorthopäden bitte den Retainer zu entfernen? (Klar werde ich ihn auch frage, nur als dritte Meinung)

Liebe Grüße

...zur Frage

Meine Oma säubert sich und die Wohnung nicht mehr

Hallo,

meine Oma lässt sich seit ca. 4 Jahren total gehen. Sie sitzt nur noch zu Hause, raucht, liest und guckt Fern. Sie ist 76 und übergewichtig. Sie ist schon seit langem nicht gut zu Fuß. Sie bleibt alle 5 Meter stehen. Sie hat aber keine Krankheiten, bis auf Diabetes. Sie wollte aber auch noch nie etwas ändern, also Sport machen oder mehr raus gehen. Jetzt wäscht sie sich kaum noch. Sie hat fettiges Haar und riecht schlecht. Wenn man sie fragt behauptet sie immer, sie würde das machen. Sie sagt aber selbst, ein mal die Woche würde reichen. Sie duscht aber sicher wenn überhaupt alle 10 Tage. Also ging ich davon aus, da sie sogar selbst denkt, dass es nicht nötig ist oft zu duschen, dass sie es rational entscheidet und es keine Krankheit ist. Sie macht auch sonst kaum noch sauber. Wenn ich zum putzen komme, ist es immer sehr dreckig. Sogar die Blumen gießt sie jetzt nicht mehr. Wenn ich sie frage, was sie so macht den ganzen Tag, dann sagt sie alles mögliche, auch in der Wohnung. Es ist aber so dreckig, dass ich mich frage, ob sie mich anlügt oder ob sie es selbst glaubt. Die Toilette ist auch jedes mal so schlimm dreckig. Sie riecht das wohl alles auch nicht. Was ist mit ihr los? Sie behauptet immer, alles zu tun, sich genug zu kümmern, es ist aber nicht der Fall. Sie wird auch sauer, wenn man sie sehr bittet, etwas zu ändern. Wenn ich sage, dass sie etwas vergesslich geworden ist, sagt sie: ja, wer ist das nicht. ihr jungen leute vergesst auch mal was. sie sieht das alles gar nicht, wirkt aber auf der anderen recht klar und als wüsste sie genau, was sie da tut. als wolle sie das alles gar nicht und erfindet immer ausreden.

Kann das eine Demenz sein? Wie äußert sich das? Sie ist auch schon ihr Leben lang depressiv und nimmt Medikamente. Meistens geht es ihr aber gut. Ab und zu sagt sie, dass sie in einer schlechten Phase ist. Da spricht sie auch offen drüber. Aber raus gehen ist keine Option für sie oder etwas unternehmen. Das hätte auch keine Auswirkungen auf ihre Psyche.

...zur Frage

Migräne und Hormone???

Besteht da ein zusammenhang?? den bei mir wurde mit 16jahren schon ne störung der hormone diagnostiziert...hab zuviel männliche hormone und net soviel weibliche wie man haben sollte weil eierstöcke net sooo gut arbeiten wie se sollen..! Deshalb hab ich hautprobleme,augenprobleme und seitdem auch migräne drum wollt ich wissn ob migräne eben auch daher kommen kann?? weil haut und augen is ja eindeutig..trockene augen&akne passt ja zu dieser hormonstörung! ich muss deshalb jetzt die pille nehmen und die haut wird schon besser migräne und augen aber leider noch nicht wobei ich nehm sie erst 4 wochen und dass kann ja noch werden!! was denkt ihr dazu?? danke :)

...zur Frage

Retrainer

Ich habe seit ungefähr 7 jahren einen retrainer den ich nach meiner festenzahnspange bekommen habe ich war auch immer mehr oder weniger zufrieden damit die reinigung finde ich persönlich sehr anstrengend mir ist jetzt aber so ein klebeteil abgegangen also ich kann das so rumschieben jetzt ist die frage von meinem zahnarzt ob ich ihn raushaben will oder behalten möchte muss das meine kieferorth. entscheiden oder kann ich das habt ihr erfahrungen damit wie lange hattet ihr euren retrainer drin

...zur Frage

Metallvergiftung / -allergie durch Retainer?

Hallo, kann man durch einen Retainer eine (Schwer-)Metallvergiftung bzw. allergische Symptome wie Bluthochdruck bekommen? Etwa seit Einsetzen meiner Zahnspange (mittlerweile Retainer) leide ich nämlich unter letzterem ohne erkennbare Ursache. Bin mänlich, sportlich, 20 Jahre.

MfG

Stromberg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?