Verdauungsbeschwerden nach Auberginen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

von inhaltstoffen her kann ich mir nicht vorstellen ... Auberginen bestehen grossteils aus wasser, enthällt Mineralstoffe, Calzium, Eisen, Mangan, Kupfer,Vitamine der Gruppe B ( B1 Thiamin,B2 Riboflavin) und C (aber ganz wenig), Sie soll heilend wirken bei Rheuma, Ischias und Nierenleiden; das Fruchtwasser fördert die Gallensekretion und senkt den Cholesterinspiegel des Blutes. Auberginen nehmen beim Braten aber sehr viel Fett auf, vielleicht haben Sie zu viel gegessen. Tipp: Auberginen nicht roh verzehren wegen des Alkaloids Solanin.Wie auch in Kartoffeln oder unreifen Tomaten, können unreife Stellen der Aubergine giftiges Solanin enthalten. Grüne Stellen also entfernen,

Was möchtest Du wissen?