Tiefe Tränenfurche / Augenringe ! einfach furchtbar

schrecklich  - (Augenringe, tränenfurche)

4 Antworten

Hallo du Liebe, ich kann dich wirklich sehr gut verstehen, da ich genau dasselbe Problem habe. Ich habe schon mein Leben lang erblich bedingte Augenringe. Die "Hausmittelchen" à la Teebeutel auflegen, kalten Löffel drauf drücken etc. sind von Unbetroffenen lieb gemeint und wirken bestimmt ganz gut bei "Augenringen" nach einer durchzechten Nacht, aber nicht bei erblich bedingten Augenringen. Das wäre so als würde man versuchen ein "Feuermal" mit nem Hausmittel gegen Rötungen zu behandeln. Ich habe mich eigentlich im Alltag ganz gut mit meinen Augenringen arrangiert - vor allem mit guten Concealern, die ich dir gleich noch empfehlen werde, dennoch schaue auch ich regelmäßig ins Internet auf der Suche nach einem "Wundermittel". Hoffe insgeheim, dass irgendwann ein Genie auftaucht, das eine "hautverdickende" Creme entwickelt oder eine Creme, bei der Hyaluron die Haut von innen gleichmäßig aufpolstert (ohne Spritzen)...am allerbesten wäre natürlich eine Creme, die man sich einmal auf die Augenpartie schmiert und die die Augenringe sofort für immer in die Flucht schlägt...man darf ja noch träumen ;) und die Hoffnung stirbt zuletzt. Bei mir ist es so, dass ich seitdem ich meine Augenringe wegschminke, eigentlich so gut wie nie auf sie angesprochen werde, aber ich beneide Menschen, die morgens aufstehen, sich einmal übers Gesicht waschen, komplett ungeschminkt vor die Tür gehen und einfach frisch, strahlend und erholt aussehen. Davon träume ich auch. Ich finde es unfair, dass ich total gesund lebe, aber durch diese Dinger immer krank und erschöpft aussehe. Und dann ist es noch so, dass mein Freund und ich demnächst mit der Familienplanung loslegen wollen und dass ich Angst davor habe, meinem Kind die Augenringe zu vererben, weil ich nicht will, dass es darunter leidet. Aber jetzt habe ich genug gejammert, jetzt geht es lösungsorientiert weiter. ;) Ich will nur, dass du weißt, dass du auf keinen Fall alleine bist mit diesem "Problem". Man kommt sich manchmal so vor, aber es gibt viele Menschen, die dieses Problem mit uns teilen. Also, erst mal meine Schminktipps :) als "Unterlage" nutze ich eine normale Feuchtigkeitscreme, die schnell einzieht und nachhaltig Feuchtigkeit spendet, dann nutze ich den Concealer "Touche Éclat" von Yves Saint Laurent und zwar die Nr. 3 (der hat so nen leichten "Orange-Stich" und ich finde ihn sehr gut bei gräulichen Augenringen), ich vermische ihn mit etwas "Camouflage" und zwar mit dem Kryolan Paint Stick W4 (ist eigentlich Theaterschminke, aber dadurch sehr gut abdeckend), verteile alles mit dem Mittel- oder Ringfinger und puder es dann mit gutem, transparenten Puder von Kryolan ab. Da meine Augenlider auch leicht dunkel sind, benutze ich meistens gelblich-goldigen Lidschatten (Nr.38 von Artdeco), damit sieht man auch direkt um einiges frischer aus. Wenn du dir einen Lidstrich ziehst und die Wimpern schwarz tuschst, lenkt das zusätzlich von der Partie unter den Augen ab. Ich weiß natürlich, dass das nur die "Symptome" verdeckt und nicht die Ursache "bekämpft". Zur Pflege nehme ich meistens die Schaebens Augen- und Lippenmaske (gibt es bei DM). Gestern habe ich zum ersten Mal von einer Creme gelesen, die gegen Augenringe wirken soll: Oculus Augencreme von Thaicare. Ich habe sie noch nicht ausprobiert, wollte dich aber trotzdem mal daran teilhaben lassen, weil sich die Bewertungen so toll und vielversprechend anhören. Da sind ganz viele Mädels dabei, die schreiben, dass sie ihre Augenringe losgeworden sind.

So, und zu guter letzt möchte ich dir davon abraten, dir die Augenpartie unterspritzen zu lassen. Ich ertappe mich auch immer wieder dabei, mich darüber zu informieren, aber diese Unterspritzungen gibt es noch gar nicht so lange, man weiß also nicht, was die Risiken und langfristigen Nebenwirkungen hiervon sind. Nachher hat man dann kleine "Klümpchen" oder Dellen unterm Auge, die man noch viel schwieriger kaschieren kann und hat dann noch nicht mal mehr "Leidengenossen", mit denen man sich darüber austauschen kann.

Und dann muss ich auch noch Crisp zustimmen: das Annehmen ist sogar der wichtigste Tipp von allen hier. Ich übe mich auch noch darin. Manchmal gelingt es mir ganz gut, an anderen Tagen weniger. Aber es gibt sooo viele schlimmere Dinge als Augenringe...Augenringe sind echte "Luxusprobleme". Wenn wir uns über diese Dinger Gedanken machen können, dann gibt es wahrscheinlich 1000 andere Dinge in unseren Leben, für die wir dankbar sein können. Denn wenn wir z.B. krank wären, würden wir uns über unsere Augenringe keine Gedanken machen. Also, lass uns auf die positiven Aspekte fokussieren und gegen die Augenringe zusammenhalten, uns austauschen und gegenseitig Tipps geben. Ich bestelle jetzt mal die Oculus Creme und werde berichten. Bleib positiv! Du bist nicht allein. :) Alles Liebe für dich!

Hallo, Ich leide ebenfalls unter Augenringen und mit zunehmenden Alter auch unter Tränensäcken. da ich kurzsichtig bin muß ich eine Brille tragen und das ist mein Tipp: eine Brille wie sie z. Zeit angesagt ist, mit dicken Rahmen, tragen junge Frauen oft ohne sie zu benötigen. auf diese Weise lassen sich Augenringe kaschieren und daher habe ich mir nie die Augen lasern lassen. Falls du also wirklich so verzweifelt bist...

Liebe xosunshinexo, der Beitrag ist zwar schon etwas älter, ich wollte Dir jedoch sagen, dass Du nicht allein mit diesem Problem bist. Mir geht es sehr ähnlich. Hast Du mittlerweile eine Lösung gefunden? lg

Was möchtest Du wissen?