Puringehalt Brühe aus Suppenknochen...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, ich kenne die Antwort nicht. Suche seit langem selbst schon die Purinwerte für Knochenbrühe, die ich monatelang genossen habe. Erfolgreich, denn mein AllgBefinden + Gelenkproblemen ist merklich besser geworden. Allerdings stieg mein Harnsäurewert auf 7,4. Doc meinte, kommt nicht davon, aber wußte es letztlich nicht genau.Es gibt Unmengen von sinnlosen  blablabla Ratschlägen ohne konkrete Angaben im Netz. Auch Fleischbrühe mal so und so.  Die fade Gemüsebrühe ist natürlich kein Ersatz, höchstens als Grundlage für Gerichte.

ich weiß nicht, warum man irgendwas schreibt ohne die Antwort zu wissen. Vermutungen sind völlig fehl am Platze. Zur Knochenbrühe: es geht nicht um eine warme Suppe sondern eben die Knochenbrühe. Auch ich bin gichtgefährdet und muß aufpassen, was ich verzehre. Und diese Brühe ist ein Gesundbrunnen. Mein Doc sagte: kein Problem. Im Netz sind wenig Aussagen zu finden, wirklich definitives nur eine, und die meinte: nein. Da man aber ohne Fleisch d Brühe herstellen kann, bin ich auch noch immer so schlau wie vorher.

Wie hoch der Puringehalt von Fleischbrühe ist, weiß ich leider nicht, aber bei der purinarmen Ernährung wird empfohlen Suppen aus erlaubten Gemüsen und ohne Fleischbrühe oder Fleischextrakt zu essen. Wenn du Gemüsebrühe nimmst, schmeckt die Suppe genauso gut.

Hallo und danke für den Hinweis. Es geht mir jedoch um eine Brühe aus Fleisch an sich. Also ohne Brüh-Würfel/Pulver oder Fleischextrakt...

0
@Thomas77

Der angegebene Wert bezieht sich doch auf Fleischbrühe, das wolltest du doch wissen. Fleischbrühe hat nichts mit Brühwürfel zu tun und auch nicht mit Fleischextrakt. Und Fleischbrühe ist purinhaltig und sollte gemieden werden.

0

Was möchtest Du wissen?