Pseudologie? Schizophrenie? Woran leidet er??

3 Antworten

Hallo Anne, leider ist mit meinem Ex-Mann nicht gut Kirschen essen. Außer seiner aktuellen Freundin (22 Jahre jünger) hat er keinerlei Sozialkontakte mehr, weil keiner mehr etwas mit ihm zu tun haben möchte. Da er es auch nicht einsieht, zu lügen (und das dann auch vor seiner neuen Freundin zugeben müsste), werde ich ihm persönlich nicht helfen können.

Wenn ich benennen kann, an was er leidet (darum meine Frage hier) könnte ich ihm eher helfen oder wenigstens Experten suchen...

Das ("benennen") wird wohl übers Internet nicht möglich sein.

Eine Diagnose kann nur ein Psychologe vor Ort stellen.

0

Liebe sausebiene26 ,

bitte achte in Zukunft darauf Reaktionen zu einer Antwort auch in Form von nachträglichen Ergänzungen Deiner Frage über den Link "Antwort kommentieren" hinzuzufügen. So ist sichergestellt, dass der Zusammenhang im Nachhinein nicht verloren geht, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Viele Grüße

Klaus vom gesundheitsfrage.net-Support

0

liebe sausebiene, das thema lügen ist sehr selten.halt.würde eher sagen selten ärztlich ergründet.wenn du dir und einem sohn helfen möchtest hilft nur der absolute cut.um dich und deinen sohn zu schützen.ansonsten kann es sein,daß auch du finanziell mit in seinen sog gerissen wirst. nein,es stimmt nicht.dass pseudologen ihre lügen zugeben.suche weiter in pathologischen lügen.da werden die krankhaften lügner noch in ihrer verhaltensweise differenziert.du hast leider einen krankhaften, vom intellekt aber recht überschaubaren lügner an deiner seite.das gibt es aber noch krasser.ich wurde von meiner partnerin zum mitwisser einer von ihr vorsätzlich begangenden straftat mit todesfolge gemacht.weil ich es fast genau so gemacht hätte,um meinen sohn zu schützen.mein sohn ist mir heilig.entscheide selbst,was dir wichtig ist. sonst bleibt dein kind auf der strecke. ich versuche,ein buch darüber zu schreiben.was ich erlebt habe.um andere wachzurütteln. aber es gibt sehr wenige,die zugeben würden.wie sie verarscht wurden.weil es ihnen peinlich ist.kannst mich auch direkt unter dexlander@gmx kontaktieren

Ein Leben mit einem notorischen Lügner,stell ich mir ehrlich gesagt ziemlich schwierig vor,seit ihr deswegen geschieden?Wahrscheinlich haben sich Bekannte und Freunde abgewendet!?Wir hatten bei uns in der Familie auch so einen Fall.Da handelte es sich um eine Tante die die verrücktesten Lügengeschichten erfand,leider auch sehr zum Nachteil einiger Familienmitglieder.Die Folge war,keiner wollte mehr etwas mit ihr zu tun haben.Da sie ihre Geschichten selber glaubte,war ihr nur sehr schwer zu helfen(bei ihr waren die anderen auch die Lügner).Also,wohl so wie bei deinem Ex-Mann.Als sie sich einmal ,angekündigter Weise,das Leben nehmen wollte,ist sie dann letztlich in der Psychiatrie gelandet.Ein Glücksfall für sie,denn dort konnte sie Therapiert werden.Aber auch nur,weil sie plötzlich einsah,was mit ihr los war.So lange dein Mann das nicht einsieht,hast du da wenig Spielraum.Du kannst ihn nur versuchen zu überreden einen Psychologen aufzusuchen.Eures Sohnes zuliebe.Biete ihm an ihn zu begleiten und hilf ihm dann auch.

Was möchtest Du wissen?