sind kleine Partikel (fast schon Staub) von Styropurdämmplatten gesundheitsgefährdent??

2 Antworten

Hallo, ich habe keinerlei Hinweise gefunden, dass Styropor gesundheitsgefährdend ist. Hier ein Auszug aus Wikipedia

Polystyrol ist physiologisch unbedenklich und für Lebensmittelverpackungen uneingeschränkt zugelassen. Polystyrol ist der einzige Kunststoff, der zur Lagerung von rohem Fleisch oder Fisch zugelassen ist.

Wäre dies ein bedenklicher Stoff, wäre er wohl kaum für Lebensmittel zugelassen (sieht man auch in vielen Supermärkten, z.B. als Unterlage bei bestimmten Schnittkäsesorten und auch im Bereich Gemüse und Obst, Erdbeeren liegen oft auf kleinen Styroporunterlagen). Ich würde den Nachbar aber mal auf dieses Verhalten ansprechen, es geht nicht an, dass ihr ständig seinen Schmutz entfernen müsst, den er verursacht. lg Gerda

Styroprpartikel sind nicht gefährlich. Was aber schon eher auf die Lunge gehen kann, ist das Einatmen von (Fein-) Staub über längere Zeit. Falls ihr dem durch die Baustelle auch in der Wohnung ausgesetzt seid, solltet ihr das freundlich ansprechen. Normalerweise dringt aber nichts durch geschlossene Fenster und Türen.

Was möchtest Du wissen?