Praktikum bei der Physiotherapie - Was darf man machen?

Support

Liebe/r BieneMaya17,

gesundheitsfrage.net ist eine Ratgeberplattform, die sich an Menschen richtet, die Fragen zu Gesundheit und Medizin haben.

Fragen zur Physiotherapie-Ausbildungen gehören nicht auf gesundheitsfrage.net.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Für Deinen beruflichen Erfolg wünsche ich Dir alles Gute.

Herzliche Grüße

Linda vom gesundheitsfrage.net-Support

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zugucken und vielleicht einige Untersuchungen oder Behandlungen vorbereiten (Fango, Infrarot, Elektrotherapie, Matten/Liegen bereitstellen, Utensilien wie Bälle/Stäbe/... herbringen oder wegräumen) = wenn es ein Schulpraktikum betrifft. Also nicht wirklich spannend (eigene Erfahrung). Das muss nicht unbedingt bei allen Praxen der Fall sein, aber aus rechtlichen Gründen darf man nicht "Hand anlegen".

Wenn es ein Studiums-Praktikum oder ein Ausbildungs-Praktikum ist, darf/muss man auch behandeln (sehr interressant und viel aktiver für den Praktikanten).

Hört sich wirklich nicht interessant an

0
@BieneMaya17

Ist es auch nicht, jedenfalls als Haupt-/Real-Schüler bzw Gymnasiast nicht. Das hat aber versicherungstechnische Gründe!

Als PT-Schüler kann/muss man wirklich hart mitarbeiten = auch eigene Erfahrung! = Ich wurde im 1. Praktikum zur 1. Behandlung alleine zum Patienten geschickt. War nichts mit zugucken oder an anderen/Mitschülern ausprobieren. Da ist man über die PT-Schule/BG versichert und die Ausbildung schreibt diese Praktikas in der Form vor!

Aber mal ehrlich: was stellst du dir den Traum-Mäßig vor und was glaubst du ist Praxis-Technisch realisierbar?!?

0
@DaSu81

Nochmal zum Haupt-/Realschul-/Gymnasium-Praktikum: es kann natürlich sein, dass es in manchan Praxen etwas lockerer gehandhabt wird und der Praktikant mehr mit einbezogen wird, aber viel miteinbeziehen kann man da nicht, weil es eben versicherungstechnische Gründe hat. Aber frag doch mal in den entsprechenden Praxen nach, was ein Praktikant/du in einem eventuellen Praktikum machen würde. Dann weißt du es aus 1. Hand, Die Spekulationen von mir/uns sind ja keine definitive Aussage = eben nur Wahrscheinlichkeits-Aussagen.

;-)

0

An DaSu81: Sehr gute Antworten! Ich habe damals auch ein Praktikum in der PT gemacht und es war ziemlich langweilig, grade weil man eben fast nichts machen darf. Aber das kommt sicher auch auf die Einrichtung an. Was sicher ist, ist dass der Beruf in meinem Praktikum nicht richtig rüber gekommen ist und ich dann in der Ausbildung sehr positiv überrascht war, was da doch alles dahinter steckt. Für mich ist die Physiotherapie ein Traumberuf und auch wenn die Ausbildung wirklich sehr hart und teuer war würde ich es wieder machen! Es gibt übrigens auch staatliche Schulen, die nichts kosten! Ansonsten kann man auch versuchen Bafög zu bekommen!

Was möchtest Du wissen?