Muss ich zum Arzt wenn ich mit Quallen in Kontakt komme?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist aus meiner Sicht im Grunde genommen ganz einfach zu beantworten:

Wenn du wirklich, d.h. intensiver, mit Quallen in Berührung gekommen bist wirst du dir die Hilfe eine Arztes wünschen und nicht über diese Frage grübeln.

Ich selber hatte in der Türkei (weiß nicht mehr wo genau) Kontakt mit so einem Vieh. Es hat mich am rechtem Arm berührt, daraufhin spürte ich ein schmerzhaftes Brennen. Abends hatte ich dann eine Salbe bekommen und der Dr. versicherte mir, dass der Stich harmlos sei und ich mir keine Sorgen machen müsse. Heute, 3 Jahre später ist die Narbe fast nicht mehr zu sehen.

Nur Feuerquallen sind in der Ostsee gemein. Schnell und gründlich mit feuchtem Sand abreiben hilft meist. Wenn es nur höllengemein brennt, und nach einiger Zeit nachlässt, brauchst Du keinen Arzt. Eine in Spanien super Lotion gegen Quallenbrennen ist: Ecran Aftersun, enthält Acetylsalicylsäure, also "Aspirin". Notfalls kann man eine Aspirintablette einweichen und die Paste über die brennenden Stellen geben. Fenistil und andere "anti Juck" Salben helfen erfahrungsgemäss nichts. Zum Arzt muss man nur, wenn der Schmerz zu gross ist (= Pech mit grossen und zahlreichen "Tentakeln"), oder es anfängt stark anzuschwellen, Herzklopfen und/oder Schwitzen und/oder Brechreiz auftritt. Dann hat man eine allergische Reaktion, die schnellstens behandelt werden muss. Kommt aber sehr selten vor.

mir wurde damals im urlaub nach einen berührung mit einer qualle von einem doktor geraten auf die "wunde" zu pinkeln, half wirklich, sehr verwundernd (wunder pisse oder so :D)

Was möchtest Du wissen?