Kopf gestossen, Aspirin genommen...

4 Antworten

Hallo seymor, ja - da kann leider etwas passieren. Allerdings bekommt man durch einen Stoß an einer Haltestange nicht unbedingt eine Gehirnblutung. Sollte es Dir im Laufe des Tages schlechter gehen, musst Du allerdings zum notärztlichen Dienst und auf alle Fälle darauf hinweisen, dass Du ein blutverdünnendes Mittel eingenommen hast. Leg´ Dich am besten jetzt erstmal ruhig hin und versuche Dich zu entspannen - keine Medikamente mehr nehmen!! Du kannst dann ja nicht mehr beurteilen, ob Du Dir wirklich geschadet hast oder die Schmerzen einfach durch das Schmerzmittel nur wegdrückst. Mach Dir einen kühlen Umschlag. Trinke ausreichend und verbringe den Tag in einem kühlen, möglichst ruhigen Zimmer. Vielleicht geht es Dir jetzt auch schlechter, weil Du Dir Sorgen wegen der Aspirintablette machst. Und, wie gesagt, im Zweifelsfalle eben doch zum Notarzt oder ins Krankenhaus.Gute Besserung. Gerda

Danke für eure Antworten! Aber ist es denn grundsätzlich eigentlich so, dass eine Aspirin in dem Fall eine Hirnblutung herbeiführen kann, oder nur eine verschlimmern, die sowieso aufgetreten ist? Bin auch sehr müde gerade, aber habe nur 5h geschlafen. Erbrechen bisher nicht.

Keine Angst, so schnell geht das nicht mit dem Blutverdünnen, du solltest aber die Aspirin die du noch hast vernichten, da natürlich die Gefahr besteht das man unter anderem durch den Gebrauch von Aspirin (ASS), Magenblutungen bekommen kann.

Aspirin (ASS) sollte wirklich nur den Patienten vorbehalten bleiben, die es zur Blutverdünnung zb, Herzpatienten brauchen und auch da bei der niedrigen Dosis besteht die Gefahr Blutungen zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?