Komischer Schmerz über den rechten Rippen..

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke mal, dass sich bei dieser Haltung bei dir etwas einklemmt. Mir passiert etwas ähnliches, wenn ich mich bücke oder tief nach unten gehe und nicht richtig atme. Achte mal beim Spülen auf deine Haltung und deinen Atem. Atme in den Bauch hinein und ziehe ihn noch etwas bis unter die Achsel, dann beim Ausatmen die Luft durch die leichtgeöffneten Lippen auslassen und den Bauch nach innenziehen. Wenn es trotzdem wieder auftreten sollte, dann lege deine Hände auf die Stelle und atme tief ein und ganz langsam aus, als würde die Luft allein entweichen. Manchmal hilft es auch ein paar Schlucke Wasser zu trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo dertomtom!

Wieder etwas aus der Rubrik extrem seltsamer Symthome...Ich nenne es den Spülschmerz!...KAnn man wirklich im „vorderer Sägezahnmuskel“ einen Kramf bekommen

Also mal ganz ehrlich - wenn ich das so lese, dann hört es sich für mich mal wieder nach endloser Internet-Recherche an!!! Man muss ja dort schließlich für jedes Zipperlein eine Begründung (Diagnose) finden, die sich interessant und wichtig anhört. Mein ganz einfacher Rat dazu: Schmier die schmerzende Stelle mal mit "Eimermachers Pferdesalbe" ein!! Die wirkt schmerzstillend und muskelentspannend! Den Rat von @gerdavh, die Spüle in der Küche einfach zu erhöhen (Brett drauflegen, Schüssel drauf!) solltest Du auch mal beherzigen. Dann löst sich Dein Problem mit dem "Sägezahnmuskel" sicher ganz von selbst wieder auf!!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dertomtom 16.10.2014, 10:24

Naja, wenn ich Schmerz sag, dann mein ich auch Schmerz ! Das geht kurz richtig ab...

Das hat mich echt beuunruhigt - die Theorie mit dem Muskel ist halt meine Lieblingstheori , weil ich bemerkt habe, das es wenn, dann losgeht wenn ich den Arm ausstrecke (wie beschrieben).

Da auf der Rechten seite aber z.B. ja wohl auch die Leber rumgeistert - unsd Schmerzen halt auch mal anders auftreten als man denkt, bin ich halt doch etwas beuunruhigt ob's wirklich das Zipperlein ist.

0
walesca 16.10.2014, 16:21
@dertomtom

Die Leber verursacht keine Schmerzen!!! Wenn sie nicht in Ordnung ist, bemerkt man es deshalb auch erst, wenn es fast schon zu spät ist!! Vielleicht werden bei Dir ja auch vorübergehend bei ungünstigen Bewegungen Nerven in der Brustwirbelsäule eingeklemmt. Dann solltest Du mal zu einem Osteopathen gehen, um solche Blockaden lösen zu können. Hier ein Tipp dazu: http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/manuelle-therapie-oder-osteopathie-wo-ist-da-der-unterschied (bes. Punkt 2 a + b). LG

0

Das kann ein verkrampfen von Muskeln sein (erklärbar wenn du auch sonst oft und lange krumm sitzt nach vorne geneigt), es kann ein eingeklemmter Nerv sein (Wirbelsäule) oder aber es könnten auch die Faszien im Bauchbereich sein (dann trifft wohl als Ursache eine krumme Haltung auch ein).

Kenne den Schmerz. Bei mir waren es laut Osteopath die Faszien im Bauchbereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwerchfellkrampf wäre eine Idee ... was mir jedoch auch noch in den Sinn kam, wäre die Gallenblase. Falls du z.B. immer nach dem Essen spülst, und dieses Essen wiederum recht fett ist, könnte das nämlich auch in Frage kommen. Wenn dieser krampfartige Schmerz also immer im Zusammenhang mit fettem Essen auftritt, kann es sein, dass du Gallensteine hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dertomtom 16.10.2014, 10:19

Das kann ich ausschließen - die hatte ich 1999, da wurden die Galle entfernt....

0
gerdavh 16.10.2014, 10:54
@dertomtom

Das kannst Du leider nicht ausschließen. Du kannst immer noch Gallensteine in den Gallengängen bekommen. -- Ich tippe auf verkrampfte Muskulatur aufgrund dieser unmöglichen Arbeitsbedingungen. Wie gesagt, das einfachste ist: Einfach ein maßgeschneidertes Brett auflegen und darauf eine Spülschüssel stellen. Das mit der Pfanne hört sich abenteuerlich an. lg Gerda

2

Hallo, was Du hier beschreibst, hört sich an wie ein Krampf des Zwerchfells. Beobachte mal bei Dir selbst, ob Du sehr verkrampft am Spülbecken stehst, wahrscheinlich ist es zu niedrig. Achte auf Deine Atmung, wenn Du Dich für längere Zeit nach vorne beugst. Ansonsten käme noch in Frage, dass durch eine verkrampfte Körperhaltung ab und zu mal ein Nerv gequetscht wird. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dertomtom 16.10.2014, 07:37

Das das zu niedrig ist , da kannst du aber für - wenn ich gerade stehe get mir das so bis etwas über das obere Drittel der Oberschenkel. Entsprechend sind auch die Arme zu kurz - und jedesmal ist die Hose nass ;-))

Ich stell oft eine große Pfanne oben drauf und spül kleinzeug da drin...

0

Was möchtest Du wissen?