Kann man Zahnimplantate auch von Studenten machen lassen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, kann man. Billiger wirds dadurch aber nicht. Denn die Studenten gelten dann als "Assistent am Tisch". Die Aufsicht hat immernoch der Operateur. Und das ist in der Regel ein Fach- oder Oberarzt. Der entscheidet auch, welcher Student für sowas geeignet ist. Ein fünftsemester, der grade erst sein Physicum gemacht hat, wird sowas eher nicht machen dürfen. Wohingegen einer im achten oder neunten Semester, der ggfs. kurz vor Studienabschluß und Promovierung steht, da schon eher rangelassen wird. Aber selbst dann darf er das nicht im Alleinflug machen. Solo-OP's ohne Aufsicht durch einen Vorgesetzten gehen erst ab etwa dem 5. Assistentenjahr, offiziell jedoch erst mit der Facharztreife.

Hallo, kann man,ich würde es allerdings nicht empfehlen.Ein Implantat sollte von einem erfahrenen Implantologen gemacht werden,der schon viele Implantate eingesetzt hat. Es muss gewährleistet sein,dass man gut beraten wird,da es sich bei dem Eingriff ja um eine Mini-OP handelt.Es gibt ja mehrere Arten von Implantaten,z.B.das Material,ob es aus Titan ist und ob ein Kieferaufbau notwendig ist.Je erfahrener der Implantologe ist,desto mehr ist gewährleistet,dass das Implantat gut einheilt und sehr lange hält. Viele Zahnärzte bieten auch die Möglichkeit einer Ratenzahlung

Zahnimplantate sollte man sich von einem erfahrenen Implantologen machen lassen. Falls du hier eine günstige Lösung suchst, geh mal auf: http://www.medikompass.de/implantat.php

Hier findest du gute Implantologen, die dir Preisangebote machen können. Alles kostenlos!

Was möchtest Du wissen?