Kann man nach Augentropfen süchtig werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je nach Präparat kann das durchaus möglich sein. Viele künstliche Tränenflüssigkeiten erhalten zum Beispiel Konservierungsmittel, auf die manche Anwender empfindlich reagieren, unter anderem mit Trockenheit. Eventuell könntest du auf ein Mittel ohne Konservierungsmittel umsteigen, es gibt künstliche Tränen auch in Einmaldosen, lass dich mal beim Augenarzt oder in der Apotheke beraten. Wenn du sie sehr oft nimmst kann es natürlich auch sein dass du dich mit der Zeit an das gut befeuchtete Gefühl gewöhnst so dass der eigentliche "Normalzustand" des Auges dir schon fast zu trocken erscheint. Daher solltest du die Tropfen nur anwenden wenn du wirklich Beschwerden hast, also wenn die Augen zum Beispiel brennen weil sie zu trocken sind.

Was möchtest Du wissen?