Kann man einfach so zum Augenarzt oder muss man davor beim Hausarzt gewesen sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mandy222,

zwar könntest du theoretisch zu 100 Fachärzten pro Quartal gehen, wenn du jedes Mal die 10 Euro bezahlst,

aber: Es wäre ganz gut, wenn ein Arzt zumindest auf dem Papier einen Überblick über alle deine Medikamente hätte, zum Beispiel wegen der doch recht häufigen Wechselwirkungen; und warum sollte man etwas "verschenken" ?

Tipp: Gib die 10 Euro lieber in die "Kaffeekasse" der Sprechstundenhilfe(n) - dann wirst du sicher besser "behandelt" bzw. kommst schneller dran.....

PS: Ich bin aber dennoch kein Freund des sog. Hausarztmodells.

Liebe Grüße, Alois

Wenn du nur eine Überweisung für den Augenarzt brauchst, dann kannst du diese Überweisung doch bestimmt telefonisch beim Hausarzt bestellen und musst das dann nur kurz abholen. Dazu brauchst du ja keinen Termin beim Arzt.

Alternativ kannst du natürlich auch gleich zum Augenarzt gehen und dort 10 € Praxisgebühr bezahlen.

Wenn du in diesem Quartal, also seit dem 1.10. noch nicht beim Arzt warst, müsstest du die 10 € auch für die ÜW beim Hausarzt bezahlen. Deswegen wäre das dann eigentlich egal.

Und wenn du dann in diesem Quartal nochmal zu einem anderen Arzt musst, könntest du dir dann beim Augenarzt die entsprechende ÜW holen, damit du dann nicht nochmal irgendwo die 10 € bezahlen musst.

Viele Grüße!

Was möchtest Du wissen?