falithrom und venlafaxin

2 Antworten

Das musst du die Stelle fragen, wo dir falithrom verschrieben wurde, ansonsten mit Beipackzettel nochmal bei der Psychologin vorsprechen.

Hallo Susen,

es wird Dir nichts amderes übrig bleiben als mit Deiner Psychologin darüber zu sprechen. Bis dahin würde ich zumindest die beiden Medikamente zeitversetzt einnehmen. Da sich die Wirkung von Falithrom bei gleichzeitiger Einnahme von z.B. Antidepressiva verstärken kann.

Also in der nächsten Woche einmal mit der Psychologin sprechen oder zumindest anrufen. bis dahin beide Medikamente zumindest zeitversetzt einnehmen.

Sollte die Psychologin sagen das Du beides weiterhin einehmen kannst sollte zumindest öfters einmal dei Leberwerte udgl.. geprüft werden.

Hier einmal etwas zum Thema WECHSELWIRKUNGEN:

http://www.pflege-abc.info/pflege-abc/artikel/arzneimittel.html

VG Stephan

Was möchtest Du wissen?