Emmert-Plastik - ab wann wieder Sport?

1 Antwort

Hallo, ich hoffe du siehst meinen Eintrag noch und kannst mir ggf. weiter helfen! Und zwar habe ich ebenfalls einen eingewachsenen Zehnagel auf der rechten Seiten. Jetzt soll Donnerstag eine Emmert-Plastik durchgeführt werden. Wie stark hast du die Schmerzen der Betäubungsspritze wahrgenommen? Wie lange hat bei dir der Eingriff gedauert? Dann habe ich noch eine Frage, die mich sehr beschäftigt: Ab wieviel Tage nach der OP konntest du wieder Sport machen? Ich muss nämlich Ende Juli zu einem Eignungstest, wo auch sportliche Leistungen gefordert werden. Selbstverständlich muss ich jetzt vorher dafür trainieren und das ist mit operierten Zeh wahrscheinlich gar nicht so einfach. Länger als 7 Tage kann ich es mir wohl nicht leisten gar keinen Sport zu treiben. Wann also hättest du wieder Sport machen können? Mit Sport meine ich 5km Trainingslauf.

Ich hoffe ich habe dich nicht mit Fragen überschüttet und du kannst mir weiterhelfen. Vielen Dank schon einmal!

Herzmuskelentzündungg!

Also ich hab seit gestern ein kratzen im Hals und das ist bei mir immer ein Anzeichen einer Erkältung. Heute ist es immernoch ein kratzen, allerdings noch keine verstopfte Nase; nur Husten.

Und hier mein "Sportplan" für jede Woche:

Montag: 1,5 Stunden Fitnesstudio Dienstag: 45 min Joggen Mittwoch: normalerweise "Schulsport" Donnerstag: 1,5 Stunden Fitnesstudio Freitag: / Samstag: 45 min Joggen Sonntag: /

Nun gestern ging ich mit dem Kratzen im Hals noch ins Fitnesstudio und habe ALLE Übungen gemacht, allerdings habe ich da meine Leistung heruntergeschraubt (1-2 Gewichte runter bzw. 5-10x weniger).

Und heute wäre ich normalerweise Joggen gegangen, allerdings hatte ich ein Kratzen im Hals und dies war mir zu riskant und ich dachte mir, ich gehe wieder ins Fitnessstudio und fahre gechillt 1 Stunde auf dem Fahrrad. Ich werde auch ab morgen mit dem Sport pausieren, da ich merke, dass langsam aber sicher meine Nase auch zugeht. Übrigens Fieber und Herzrasen hatte ich garnicht.

Meine eigentliche Frage ist, ob ich jetzt was zu befürchten habe zum Thema Herzmuskelentzündung? Denn ich kann einfach nicht auf Sport verzichten, obwohl ich es diese Woche schweren Herzens tun muss. Allerdings wollte ich wenigstens gestern und heute noch ein wenig Sport treiben. Ich werde mich ja auch ab heute schonen, d.h. bin ich wieder vollständig gesund bin, treibe ich keinen Sport mehr. Glaubt ihr ich habe übertrieben? Darf man eigentlich noch mit einem kratzen im Hals Sport machen? Achja ich habe meinen Hausarzt mal darauf angesprochen und er sagte, dass eine Herzmuskelentzündung nur dann entsteht, wenn man sich richtig körperlich auspowert, obwohl man sich garnich fit fühlt (also mit fetten Husten, Fieber, Gliederschmerzen, Mittelohrentzünndungen, Schnupfen) Was sagt ihr dazu?:)

Liebe Grüße und ich hoffe ihr könnt mir helfen!

ottaro.

...zur Frage

Auf den Nägeln sind weiße Flecken?

Hallo :)

Wie auf dem Foto zu erkennen ist, 

habe ich weiße Flecken auf den Nägeln. 

Ich weiß nicht woher sie kommen oder was sie machen. Ich dachte anfangs das es Eisenmangel ist, aber wollte hier noch einmal nachfragen, da ich erst nächstes Jahr zum Hautarzt gehen wollte.

Meine „Symptome“:

— weiße Flecken 

- hin und wieder leichtes minimales Schwindelgefühl

- hin und wieder leichte Konzentrationsschwäche

(Das Schwindelgefühl und die Konzentrationsschwäche habe ich allerdings immer irgendwie im Winter. Im Sommer habe ich keine Probleme damit und sonst geht es mir sehr sehr gut!)

ich habe eine Zeitlang weniger Fleisch gegessen und habe in der Zeit mit Sport angefangen. Könnte es also wirklich Eisenmangel sein? 

Mittlerweile esse ich wieder mehr Fleisch und versuche jetzt auch wieder mehr Obst und Gemüse zu essen. Die Flecken sind aber nach wie vor da.

ich kann mich daran erinnern, dass ich letztes Jahr die gleichen Probleme gehabt hatte! Ich habe eine ganz kurze zeitlang Nahrungsergänzungsmittel zu mir genommen und die Flecken und die Symptome waren weg. Allerdings möchte ich so was nicht mehr nehmen, da man des Öfteren hört, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht gut für den Körper sind.

ich hoffe ihr könnt mir helfen

liebe Grüße 

...zur Frage

Wie langsam zunehmen?! (+ mehr Essen)

Hallo!

Ich brauche Eure Hilfe. Ich habe nach einer langen Stressphase einiges an Gewicht verloren. Nun müssen ca. 8-9 kilo mehr drauf... Mein Grundumsatz ist enorm gesunken, ich möchte diesen nun endlich wieder erhöhen, sodass ich aber nicht gleich drastisch zunehme und die Zunahme kontrollieren kann.

Habe während der Stressphase (neben geringer nahrungszufuhr) sehr viel Sport gemacht. Nun versuche ich meine Gewichtszunahme auch darüber zu kontrollieren. Das hieß in den letzten Wochen: bei meinen täglichen Sporteinheiten pro Woche immer 100 kcal weniger "abstrampeln" (pro Tag). Hat auch ganz gut geklappt. Nun bin ich bei 500 kcal, die ich täglich abtrainiere.

Zusätzlich merke ich, dass ich mehr hunger bzw. Heißhunger habe. Ich esse auch mehr, obwohl ich weniger trainiere.

Ich habe aber angst, dass ich zu schnell bzw. Unkontrolliert zunehme, wenn ich weniger trainiere und zusätzlich immer das esse worauf ich lust habe (mehr pizza etc.)

WICHTIG: stimmt es, dass man anfangs mehr zunimmt & das gewicht sich dann einpendelt/gleichbleibt & man normal essen kann, ohne gewicht/sporteinheiten kontrollieren zu müssen?

Danke für eure antworten!

...zur Frage

ISG-Blockade

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und Leistungsturnerin. Seit Januar habe ich Rückenschmerzen. Mein Orthopäde sagte dann es wäre eine ISG-Blockade auf der linken Seite. (Röntgenbilder waren alle unauffällig.) Diese ging dann auch langsam wieder weg und seit ca. 3 Wochen habe ich die gleichen Schmerzen auf der rechten Seite. Am Samstag war es dann wieder sehr schlimm, wurde dann eingerenkt und am Sonntag reichte eine "normale" Turnübung die ich seid Jahren mache und die eigenlich nichts besonderes ist dazu, dass ich mich plötzlich nicht mehr bewegen konnte und der Notarzt gerufen werden musste. Habe dann eine Spritze ins ISG re. bekommen und anschließend wurde ich noch mal eingerenkt. Am Montag war ich dann noch mal beim Hausarzt und auch er sagte ISG-Blockade. Habe jetzt Schmerzmittel bekommen, aber das kann ja auf Dauer auch nicht die Lösung sein? Alle Ärzte sagen ich soll wieder Sport machen wenn es geht, aber ich habe Angst, dass das gleiche wieder passiert? Was kann ich tun?

...zur Frage

Knarzen im Nacken?

Hi,

ich hatte mir ende letzten Jahres irgendein Wirbel im Hals verdreht oder verrenkt, konnte aber nicht zum Arzt weil das genau zwischen den Jahren war. Also bin ich erst anfangs Januar dahin und habe 6 Anwendungen Physiotherapie verschrieben bekommen. Als es danach immer noch nicht ganz weg war bekam ich nochmal 6 Anwendungen, die Mitte letzten Monats ausgelaufen sind. Seit Februar mache ich intensiv Sport (Schwimmen, Kung Fu, Krafttraining) um meine Muskulatur zu stärken, damit sowas nicht mehr auftritt. Zwar habe ich keine Schmerzen mehr wenn ich den Kopf drehe oder neige, dafür gibt es aber hier und da komische Geräusche. Es ist kein Knacken wie beim Einrenken oder so und auch kein Knirschen wie bei kaputten Gelenken (Sand im Getriebe). Meint ihr eine weitere Anwendung von 6x Physiotherapie würde auch das auskurieren? Ich habe gehofft, dass meine Muskulatur der Grund für diese Geräusche war und sobald diese stabil ist die Geräusche verschwinden. Dem scheint aber nicht so zu sein. Was soll ich jetzt machen? Ich habe auch nicht wirklich Lust schon wieder zum Arzt zu fahren, das geht mir langsam auf den Zeiger.

Beste Grüße, Jan

...zur Frage

Blaue Füsse

Moin Zusammen Ich habe einmal eine Frage. Also mit meinen Hüften habe ich schon seit 5 Jahren zu Kämpfen und kein Arzt weiss wirklich weiter. Vor 5 Jahren hiess es dass ich eine Hüftdysplasie habe dann doch nicht, dann sagte man mir ich dürfe keinen Sport mehr machen. Die Schmerzen blieben und das Auskugeln ebenfalls. Doch darauf wussten die Ärzte nichts und sagten mir ich solle warten. Zu dieser Zeit war ich etwas an der unteren Grenze mit meinem Gewicht, was aber sicherlich jeder Jugendliche im Wachstum ist. Sie sagten dass es vielleicht von dem kommen könnte. Wenig später konnte ich plötzlich meinen Fuss nicht mehr hochziehen. Ich konnte kaum noch laufen. Der Arzt schickte mich sofort das Inselspital. Dort machten sie 3 CT untersuchungen und Testeten die Nerven. Sie konnten es aber auch nicht erkären. Auch sie sagten ich solle warten und nichts tun. Seither verliere ich immer wieder das Gefühl in den Beinen. Zudem ist mir aufgefallen dass wenn ich sitze die Füsse blau anlaufen.. und wenn ich 15 Min sitze werden sie kalt.. Zudem bekomme ich nun auch Rückenschmerzen und kann fast nicht mehr stehen, liegen schmerzt anfangs auch. Ich kann erst ende August zu einem weiteren Spezialisten aber ich weiss nicht ob der mir helfen kann. langsam mache ich mir schon ein wenig Gedanken.. Meine Eltern sind sehr zurückhaltend und wollen noch nichts machen aber ich bekomme es langsam mit der Angst zu tun.. Was denkt ihr? Ich komme mir immer so Hilflos vor und wie eine 80 Jährige weil ich kaum noch Treppen laufen kann und sachen hochheben, dafür bin ich erst gerade 18 geworden... lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?