Bin mit meinen alten Tanzschuhen umgeknickt, wann kann ich wieder tanzen?

2 Antworten

Wenn dein Fussgelenk immer noch schmerzt oder geschwollen ist, solltest du noch ein paar Tage Pause machen. Erst wenn du wieder normal laufen kannst, darfst du ans Tanzen denken. Deine Bänder sind wie Gummibänder, welche jetzt überdehnt sind. Sie sind im Moment zu locker und geben dir zu wenig Halt. Solltest du noch öfters umknicken, werden die Bänder immer weiter und das Fussgelenk immer instabiler. Das willst du auf keinen Fall. Darum lieber jetzt ein paar Tage länger Geduld haben, es lohnt sich! Und: schmeiss deine alten Tanzschuhe weg!

Das hängt davon ab wie stark du umgeknickt bist. Wenn du keine Schmerzen mehr hast kannst du auch wieder anfangen zu tanzen. Allerdings fürde ich dir empfehlen ein bisschen Fußtraining zu machen, dass dein Fußgelenk besser durch die Muskeln gehalten wird. Meist dauert sowas schon ein paar Wochen.

Wieso bin ich so beweglich?

Guten Abend ihr Lieben! :)

Ich weiß, die Frage hört sich ein bisschen komisch an, aber sie ist ernst gemeint..sie ist im positiven Sinne gemeint! Also : Ich bin irgendwie total beweglich/gelenkig, obwohl ich gar nicht wirklich was dafür tue. Zum Beispiel : Vor einigen Jahren kam ich nicht mal annähernd mit den Fingerspitzen bis zum Boden, dann habe ich mit Hip Hop Tanzen angefangen (wo wir aber nichts machen, wofür man großartig Beweglichkeit braucht) aber mittlerweile schaffe ich das total locker sogar mit den Handflächen auf den Boden, ohne die Knie zu beugen (Bin 15, fast 16 und ein Mädchen)! Oder das beste Beispiel : Ich habe schon oft gehört/gelesen, dass es einige Zeit dauert bis man einen Spagat (Längs-) kann. Habe von vielen gelesen, dass sie es nach einigen Wochen, manchmal sogar Monaten noch nicht können bzw Wochen/Monate dafür gebraucht haben, trotz regelmäßigem Training dafür. Ich hatte letztens ein bisschen Langeweile und wollte es mal ausprobieren. Ich habe mich vorher zwar gedehnt, aber hab vorher noch nie wirklich einen Spagat geübt/gemacht bzw mich überhaupt dafür gedehnt. Ich habe es aber am selben Abend ganz bis zum Boden runter geschafft. Ich kann mich auch bei einer Rumpfbeuge auf dem Boden ohne große Anstrengung oder Dehnen mit meinem Oberkörper auf meine Beine legen. Ich kann eine Brücke aus dem Stand auch besser, als eine vom Boden. Woran kann es liegen, dass ich ohne großartig etwas dafür zu tun so beweglich bin? Also ich find es sehr gut, mich interessiert es einfach mal :D

...zur Frage

Ist Tanzen gut für die Psyche?

Meine Tante hat gesagt ich soll öfters tanzen gehen, dann käme ich besser drauf. Hat sie recht mit dem Quatsch und der Bewegung?

...zur Frage

Jede Nacht neue Bisse – bin hilflos

Hallo zusammen,

bin gerade leider am verzweifeln, vielleicht könnt ihr mir ja helfen:

Am 07.06. waren wir Abends draußen. Der nächste Tag brachte eine unschöne Überraschung mit sich: Über 60 Bisse (die nach ca. einer Woche verheilt waren). Manche nah zusammen (nicht direkt, so ca. zwei, drei CM voneinander entfernt) und auch viele "Einzelgänger". Die Dinger juckten wie verrückt, aber es kamen erstmal keine neuen hinzu.

Dann nach drei Tagen ging der Spuk weiter: Jede Nacht zwei bis vier neue Bisse. Entweder einzeln oder auch mal zwei beisammen. Das Seltsame ist: Die neuen Bisse sind nicht so nachhaltig wie die alten, sprich, verflüchtigen sich schneller.

Folgende Foltergenossen kamen in den Sinn: Flöhe, Bettwanzen, Grasmilben.

Allerdings ist es ja bei bei Grasmilben eher unwahrscheinlich, dass zwei Wochen nach der ersten Attacke immer noch Bisse auftauchen. Und auch bei den anderen Kandidaten wäre es seltsam:

  • Ich bin Ende Mai, also zwei Wochen vor der ersten Attacke in eine renovierte Wohnung gezogen, die vorher für 1 1/2 Jahre LEER stand. Im Haus wohnen noch drei weitere Parteien, bei allen sind keine Schädlinge bekannt.
  • Es gibt KEINE Tiere im Haus und ich hatte auch keinen Kontakt zu welchen. 97% der Möbel sind neu und der Rest wurde aus der alten Wohnung übernommen (wo es auch keinen Befall gab).
  • Die Wohnung liegt nicht an einer Wiese.
  • Es gibt keinerlei Anzeichen für Wanzen, also kein Kot, keine Häutungsreste, kein Geruch – dies wurde auch von einem Schädlingsbekämpfer vor Ort festgestellt.
  • Ich habe sogar mein Bett mit doppelseitigen Klebeband umrundet, um etwaige Eindringlinge zu ertappen, aber nada – Das Band sieht immer noch jungfräulich aus.
  • Ich selbst war seit über einem Jahr NICHT im Urlaub, habe auch sonst bei keinen fremden Leuten übernachtet und bei meiner Familie / Freunden gibt es auch keinen Befall.
  • Meine Eltern, die recht oft in der Wohnung waren, zeigen keine Anzeichen eines Befalls auf.
  • Ich war auch schon bei einer Hautärztin und einem Hausarzt – beide konnten mir nur sagen, dass es Bisse, keine Stiche sind und nicht die Krätze.

Ich bin nun ratlos. Wirklich. Jede Nacht kommt was neues Juckendes dazu und ich verliere langsam die Nerven. Habt ihr eine Vorstellung, was es sein kann?

Freue mich wirklich über Antworten und Ratschläge!

Liebe Grüße

...zur Frage

Bänderdehnung am rechten Fuß, wie heilt das schneller?

Ich habe gestern den Schnee genossen und bin dann umgeknickt... Gerissen ist wohl nichts, aber das Gelenk ist stark geschwollen. Der Arzt meinte, ich solle den Fuß möglichst viel hochlegen und kühlen. Zum Laufen nehme ich jetzt Krücken von einer Freundin, weil das Auftreten sehr weh tut. Was kann ich noch machen, damit ich schneller wieder "auf die Beine" komme? Könnt ihr mir ein natürliches Mittel empfehlen? Gibt es etwas homöopathisches, was ich mir ohne Rezept in der Apotheke besorgen kann?

...zur Frage

Tänzerin Probleme

Hallo :) Meine Tochter ist professionelle Tänzerin (Ballerina) sie ist wirklich sehr gut und es ist ihr leben . Sie hat freiwillig damit angefangen vor 6 Jahren und seit dem liebt sie es überalles Leider hat es nicht nur gute Seiten ,sie hat sich schon oft verletzt und hat auch Langzeitige Verletzungen die nicht mehr weg gehen also nur wenn sie komplett aufhört und sie klagt manchmal über Schmerzen an ihre. Knochen ,Rücken und so weiter. Ist das zu viel für ein Kind |jugendliche ? Es ist immer so das ballerinas und Tänzerinnen so ehrgeizig sind und deswegen die Schmerzen aushalten Hat jemand das gleiche ? Danke;)

...zur Frage

Syndesmosenruptur - nach 7 Monaten noch immer Schmerzen

Letzes Jahr Anfang September bin ich beim Fußball nach Außen umgeknickt. Knöchel wurde dick und blau und hatte Schmerzen beim gehen und auch so tat der Fuß ziemlich weh. Im Dezember war der Knochen noch immer dick und es tat noch immer ziemlich weh, erst jetzt im Januar ist es etwas abgeschwollen, es tut beim Laufen kaum noch weh, doch am Knöchel ist noch immer eine leichte Schwellung und die Schwellung fühlt sich Knubbelartig an und habe ziemlich starke Schmerzen an der Achilessehne. Nachdem ich den Arzt gewechselt hatte, hieß es Syndesmosenruptur und ich stand kurz vor einer Endoskopie. Letze Woche war ich dann beim Arzt und er meinte das alles gut verheilt wäre und ich nach ungefähr 4 Wochen wieder Sport machen könne. Dauert eine Syndesmosenruptur immer so lange und hat jemand Erfahrung damit gemacht? Und falls ich doch operiert werden muss, was wird da auf mich zu kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?