Abgelaufenes Rezept eingelöst

5 Antworten

Rezepte sind nur 4 Wochen gültig, weil man davon ausgeht, dass, wenn es dann immer noch nicht eingelöst wurde, der Patient inzwischen gesund ist und das Medikament nicht mehr benötigt. Schuld hin oder her: In diesem Fall haben sowohl Patient als auch Apotheke nicht aufgepaßt. Ich würde meinem Arzt die Angelegenheit erklären und ein neues Rezept nachreichen. Das ist schneller und nervenschonender, als über die Schuldfrage zu streiten.

DU musst nicht unbedingt wissen, dass es eine Frist von 4 Wochen für das Einlösen gibt. Wenn die Apotheke es annimmt, dann ist das ihr Fehler und sie selbst müssen sich mit dem ausstellenden Arzt in Verbindung setzen und von dort die Ausstellung eines neuen Rezeptes fordern. Verweigert dies der Arzt, dann geht das auf Kosten der Apotheke, denn sie hätten das Rezept ja nicht nehmen müssen. Schreibe das so der Apotheke (mache es unbedingt schriftlich, damit du es nachweisen kannst) und bezahle auf keinen Fall.

Rezepte haben nur eine beschränkte Gültigkeit, das stimmt. Du könntest versuchen, beim Arzt dir nochmal ein Rezept ausstellen zu lassen und das bei der Apotheke nachzureichen.

Ich weiß nicht, wie das rechtlich aussieht, aber ich würde behaupten, dass die Apotheke darauf achten muss, ob das Rezept noch gültig ist, weil sie es sind, die sich das Geld von der Krankenkasse holen muss. Ruf doch nochmal in der Apotheke an und frag nach einem Lösungsvorschlag.

Rezept eingelöst, dass die KV nicht bezahlt?

Hallo, mein behandelter Artzt hat mir ein Kassenrezept ausgestellt, dass meine Krankenkasse anscheinend nicht übernimmt. Wer hat die kosten zu tragen, der Artzt oder ich?

...zur Frage

Manuelle Therapie Rezept vom 3.7.2014. Wie lange ist das gültig? Wann muss ich beginnen?

War noch nicht bei der Krankengymnastik. Wann muss ich spätestens hin. Wie lange ist das Rezept gültig?

...zur Frage

Kann ich Maaloxan ohne Rezept bekommen?

Hey, weiß jemand ob ich Maaloxan ohne Rezept in der Apotheke bekommen kann. Brauche das wegen meinem Sodbrennen. Danke und schönen Sonntag.

...zur Frage

Orthopädische Einlagen, 15 Euro Zuzahlung statt 5 Euro - kann ich das Geld zurückbekommen?

Hey also der Orthopäde hatte mir Einlagen verschrieben, habe das Rezept beim Schuhgeschäft abgeben, die Frau sagte mir ich kann die Einlagen in einer Woche abholen und müsste eine Zuzahlung zwischen 5-7 Euro zahlen. Ich geh nächste Woche dahin und die Frau meint zu mir: "aber sind sie ja bei der AOK X und nicht bei der AOK in diesem Bundesland, dann macht das eine Zuzahlung von 15, die Qualität ist auch besser" ergänzte die sie dann noch. Mir blieb nicht anderes übrig als die 15 Euro zuzahlen. Auf der Rechnung stand was mit Gesetzliche Zuzahlung 6 Euro + "Wirtschatfliche Zuzahlung 9 Euro".. Habe dann im Internet recherchiert was das ist und bin auf folgenden Eintrag gestoßen: Zudem haben die Unternehmen die Möglichkeit, eine sogenannte wirtschaftliche Zuzahlung zu nehmen. Diese wirtschaftliche Zuzahlung wird erhoben, wenn Sie eine hochwertigere Einlage angefertigt bekommen, als die sogenannte Kasseneinlage. Darüber müssen Sie allerdings vorher im Beratungsgespräch aufgeklärt werden.

Die wirtschaftliche Zuzahlung bei orthopädischen Einlagen zu leisten ist keine Pflicht! http://www.orthopaedie-magazin.de/orthopaedische-einlagen/was-kosten-orthopadische-einlagen.html

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?