Wahrscheinlich räusperst du dich zu oft. Wenn du ein bisschen verschleimt bist, dann solltest du nicht permanent versuchen, dass aus dem Rachen zu bekommen, dann schleimst du noch mehr zu. Besser ist es, wenn du viel trinkst (das verflüssigt den Schleim) und den "Räusper-Reiz" mit Getränken oder einem Bonbon linderst.

...zur Antwort

Ich kann dir hinsichtlich der Misteltherapie nicht weiter helfen, aber entscheidend ist, dass dein Vater jetzt und bei all dem, was noch kommt, keine Schmerzen hat. Aus diesem Grund möchte ich dir dazu raten, eine Palliativmedizinische Abteilung oder eine Schmerzambulanz aufzusuchen. Diese Stationen sind sehr gut aufgestellt und können gut weiter helfen. In meiner Verwandtschaft hat das jemandem schon sehr helfen können. Alles Gute für euch!

...zur Antwort

Das kann an der ungewohnten Bewegung liegen (die Muskeln im Fuß und in den Beinen fehlen dafür ja noch) oder am Schuh. Fehlende Einlagen sind wahrscheinlich nicht schuld, sonst hättest du das Problem auch in deinen normalen Schuhen.

Gib deinen Füßen ein bisschen Zeit, sich an die Bewegung zu gewöhnen, wenn ich nach langer Zeit wieder auf meine Inliner steige, tun mir auch zunächst die Füße und die Schienbeine weh. Das gibt sich aber. Wichtig ist, dass du nicht übertreibst und es langsam angehen lässt, damit sich dein Körper an diese Belastung gewöhnen kann und du nicht aus Schmerzen abbrichst.

Viel Spaß! (auch wenn ich persönlich zugefrohrene Teiche den Eisbahnen vorziehe, aber das dauert ja noch ;) )

...zur Antwort

Das Zauberwort heißt Schlafhygiene. Du solltest dir Rituale aneignen, die deinem Körper signalisieren: "jetzt ist Zeit zum Schlafen". Dazu gehört, dass man mindestens eine halbe Stunde vor dem ins Bett gehen nicht mehr fernsieht. Vielleicht gewöhnst du dir an, die vor dem zu Bett gehen noch einen Tee zu machen und einen Abschnitt aus einem Buch zu lesen. Meistens fallen einem dabei dann schon die Augen zu. Vielleicht kannst du dir auch noch ein paar Tipps aus dem Video holen? Alles Gute!

http://www.youtube.com/watch?v=HS15zNZcDgE
...zur Antwort

Eine abendliche Massage vom Partner finde ich sehr entspannend. Aber es stimmt, dass man sich beim massieren lassen auch verletzen kann. Zum Beispiel, wenn der "Masseur" zu stark auf der Wirbelsäule herum drück oder wenn man richtige Rückenprobleme hat und man dann unsachgemäß stark durchgeknetet wird. Bei einer sanften Massage und wenn sofort bei Schmerzen unterbrochen wird kann eigentlich nichts passieren. Ich habe hier einen Ausschnitt aus einem Lehrvideo herausgesucht. Wenn du häufiger massiert wirst, ist es vielleicht gut, wenn ihr mal einen Kurs dazu macht. Hier sind die wichtigsten Punkte drin, auf die man achten muss und ein paar Beispiele, wie massiert werden kann.

http://www.youtube.com/watch?v=Hty8pl8pg94
...zur Antwort

Hallo Staubfinger.

Es klingt vielleicht komisch, aber vielleicht war der Tampon zu groß. Probier einen kleineren aus, der lässt sich besser einführen. Du musst darauf achten, ihn wirklich weit hineinzuschieben. Nimm dir dafür ein bisschen Zeit. Dann kann wirklich nichts mehr daneben gehen. Die Größe sollte so angepasst sein, dass du ihn nach etwa 4 Stunden wechseln musst. Da er ein Fremdkörper ist, solltest du ihn tagsüber nicht länger eingeführt lassen. Nachts kannst du ihn natürlich drin lassen. Lass dich nicht entmutigen, da müssen wir alle mal durch...

...zur Antwort

Ich glaube, wenn du weißt, was für Beeren du pflücktst (es gibt ja leider auch giftige Beeren, die lecker aussehen) und du nur die Früchte pflückst, die hoch über dem Boden wachesen ist das nicht so gefährlich. Aber so weit ich weiß, gibt es den Fuchsbandwurm auch noch und damit ist ja nicht zu spaßen. Vielleicht doch den sicheren Weg gehen und im Garten oder auf dem Balkon Himmbeeren und Brombeeren anpflanzen. Die sind dann wenigstens nicht schädlich.

...zur Antwort

Was du da hattest, klingt stark nach einem Migräneanfall. Dabei ziehen sich Gefäße ruckartig zusammen und du bekommst diese Schmerzen. Bist du auch sehr lichtempfindlich gewesen? dann solltest du das mal von einem Arzt abklären lassen.

...zur Antwort