Hallo Tanja69, ich kenne viele deiner Schmerzen. Bei mir fing es mit starken Schmerzen im linken Unterschenkel an. Nachts wurden die Schmerzen stärker. Ebenfalls wurde bei mir der Verdacht auf Thrombose ausgeschlossen. Bein schmerzt immer noch.

Dann hatte ich starke Schmerzen im Bauch, Richtung Leiste. Kam ins Krankenhaus mit Verdacht auf Leistenbruch. Ultraschall hat nix ergeben.

Darmspiegelung wurde gemacht, es wurden einige Polypen entfernt, war aber auch nicht der Schmerzauslöser. Kalziumspiegel war sehr niedrig, bekam Infusion.

Wurde nach einigen Tagen entlassen, Schmerzen im Bauch sind immer noch da. Soll jetzt zum Frauenarzt und Ultrachall machen lassen, mal schauen was da heraus kommt. Außerdem wurde bei mir eine Fehlstellung des Beckens festgestellt, soll Infusionen bekommen, dreiwöchiger Aufenthalt im Klinikum. Habe erstmals abgesagt.

Ich hoffe, dass bei dir die Ursache festgestellt wird und es dir langsam besser geht. Alles Gute

...zur Antwort

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man, wenn möglich, immer zu zweit zum Doc gehen sollte. Da wird man nicht so schnell abgefertigt. Außerdem schriebe ich mir alle Fragen auf einen Klebezettel, den ich mir auch gut sichtbar auf die Hand klebe.

1. So vergesse ich nix

2. Der Doc fragt dann sogar was auf dem Zettel steht.

Vielleicht nimmst du nächstes Mal auch eine Person deines Vertrauens mit.

Alles Gute

...zur Antwort

Wir kaufen schon jahrelang unsere freiverkäuflichen Medikamente in deutschen Online Apotheken. Schnelle Lieferung und günstige Preise. Ich suche bei medizinfuchs nach der günstigsten Apotheke.

...zur Antwort

Mein Bekannter hat das gleiche Problem, allerdings schon über 50 Jahre. Anfangs war es für mich gewöhnungsbedürftig, heute weiss ich, dass viele Männer dieses Problem haben. Der Urologe schlägt eine OP vor, eine andere Lösung hat der auch nicht. Lass dich beraten.

...zur Antwort

Mein Mann hat das gleiche Problem, war schon bei mehren Doc's. HNO hat Bakterien festgestellt. Jetzt ist der Abstrick ok, aber die körperliche Schwäche und der schlimme Geschmack im Mund sind immer noch da. In 10 Tagen Termin beim Neurologen, vielleicht hat der eine Idee. Blutwerte sind alle ok. Schilddrüse auch ok. Mein Mann hat das Problem schon über 5 Monate, nur eine leichte Besserung ist eingetreten. Hoffen, dass dir der Arzt helfen kann. Gute Besserung. Vielleicht meldest du dich mal.

...zur Antwort

Wir bestellen grundsätzlich alle frei verkäuflichen Medikamente in der Online Apotheke. Wirklich ein großer Preisunterschied. Heute bestellt, morgen ausgeliefert. Es geht wirklich schnell. Auch da kann ich mich telefonisch beraten lassen. Bei unserer Apotheke in der Nähe muß ich sagen, dass wir da keine Beratung erhalten, wie Bittsteller kommen wir uns vor. Außerdem ist das Personal hochnäsig, warum soll ich dann für deren Arbeitsplatz sorgen. Natürlich gibt es auch Apotheken mit einer guten Beratung, aber da muß man suchen, zumindestens hier bei uns.

...zur Antwort

Hallo Celi91, dir wurde ja schon geschrieben, wieviel Ibuprofen 400 du täglich nehmen kannst. Ich würde an deiner Stelle nicht zu viel ohne Magenschutz nehmen und vor allem nicht noch Novalgin. Verträgst du denn Ibuprofen ohne Nebenwirkungen. Wenn ich nur eine Tablette davon nehme, abe ich schon die meisten Nebenwirkungen, die auf dem Beipackzettel stehen. Bei deinem Gewicht bist du doch fast noch ein Kind. Ich wünsche dir eine schmerzfrei gute Nacht und gute Besserung.

...zur Antwort

Wenn das Öl nicht schlecht riecht dann kannst du es ohne weiteres noch verwenden. Mache ich auch, denn ruck zuck isr das MHD erreicht. Beim Einkauf achte ich darauf.

...zur Antwort

Hallo anjasahlmann, ich habe meinen Zahn beim Kieferchirugen ziehen lassen und würde bei Problemen auch diesen immer bevorzugen. Ich bin ohne Überweisung dort hingegangen und wurde ohne Fragen behandelt.

...zur Antwort

Nach einer Blutabnahme kannst du joggen gehen. Wenn dir schwindelig oder dergleichen wird, hörst du von allein auf. Dein Körper meldet sich. Mein Arzt oder die Arzthelferin hat noch nie etwas verlauten lassen, dass man sich schonen muß. Wenn ich eine Spritze bekomme, dann empfiehlt der Arzt Ruhe für den Tag.

...zur Antwort

Wenn es bis jetzt nur einmal war, warte auf den nächsten Stuhlgang. Hast du Probleme mit dem Stuhlgang, vielleicht nur einmal in der Woche, dann kann es schon vorkommen, dass der Stuhlgang sehr dunkel ist. Wichtig ist, dass du kein Blut siehst, denn dann soltest du dich schnellstens untersuchen lassen.

...zur Antwort

Hallo Mona1985, man kann es nicht glauben, dass die Ärzte so reagieren. Fahr ins Krankenhaus und lass dich als Notfall behandeln. Wenn du da keinen Erfolg hast, beschwere dich bei deiner Krankenkasse. Ich wünsche dir alles Gute.

...zur Antwort

Der Wirkstoff ist gleich, aber nicht die Wirkung. Wie mir gerade heute mein Apotheker sagte, ist das ein großer Unterschied. Da die jeweilige Krankenkasse mit den Firmen Verträge hat, gibt dir der Apotheker auch das verschriebene Blopress nicht. Die Nebenwirkungen sind vielfältiger. Vergleiche mal die beiden Beipackzettel, bzw. beobachte dich. Wenn du jung bist, wirst du es nicht gleich feststellen, aber wenn du älter bist, dann hast du noch viele andere Nebenwirkungen.

...zur Antwort

Trink Zitrone, denn durch die Säure wird die Gräte weich und dann kannst du sie mit Brot in den Magen befördern. Aber sicherlich ist es nur das Gefühl, dass da etwas sein könnte. Wenn du keine Beschwerden hast, dann brauchst du dir keine Sorgen machen.

...zur Antwort