katastrophe krankheiten über krankheiten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo lala, es tut mir sehr leid für Dich, dass Du in Deinem Alter schon so viele Erkankungen hast, wo schon jede für sich behandlungsbedürftig ist. Ich werde in meiner Antwort jetzt erstmal Erkankung für Erkankung durchgehen: Eine Blasenentzündung ist zwar u.U. sehr schmerzhaft, wenn sie aber sofort antibiotisch ausgeheilt wird, ist das nicht wirklich ein Problem. Wegen Deines Hashimoto bist Du hoffentlich bei einem guten Nuklearmedizin, wo Du mit L-Thyroxin eingestellt wirst und eine gute Behandlung bekommst. Sollte das nicht der Fall sein, schreibe mal im Hashimoto-Forum, dort schreiben ausschließlich Betroffene (ich habe selbst Hashimoto), die wirklich mit viel Erfahrung und guten Tipps weiterhelfen. Der Schwindel kann übrigens damit zusammenhängen. Beschreib mal Dein genaues Schwindelgefühl - vielleicht hast Du ja einen Lagerungsschwindel. Das ist nicht schlimm - kann man durch entsprechende Übungen selbst beheben (auch hier spreche ich aus Erfahrung) Kann ich nur empfehlen!! Wegen der Kieferfehlstellung solltest Du zu einem Kieferorthopäden gehen. Auch das ist heutzutage im allgemeinen kein Problem, meinem Sohn wurde bei extremer Fehlstellung durch Brackets und Klammern sehr gut geholfen. Nun zu Deiner Speiseröhre: Was hat denn der Arzt gesagt? Empfiehlt er hier eine OP? Es gibt auf diesem Gebiet verschiedene Möglichkeiten eine operativen Behandlung - das musst Du mit dem Chirurgen besprechen. Und nun zu Deinem Herzen - wenn im Befund steht: "Leichtgradige Mitralinsuffizienz" so ist diese anscheinend nicht behandlungsbedürftig, sonst hätte Deine Ärztin sich doch sicher mal dahingehend geäußert. Bist Du Dir hier unsicher, dem behandelnden Arzt so lange fragen, bis alles für Dich hinreichend erklärt wurde. So mache ich das seit einigen Jahren. Ich kann verstehen, dass Du Dich schlecht fühlst, aber Selbstmitleid (dieses Gefühl der Verzweiflung kann durch die Schilddrüsenhormon-Fehlfunktoin kommen) bringt Dich nicht weiter. An Deiner Stelle würde ich mir erstmal einen guten Kieferorthopäden suchen (das tut schon mal nicht weh und nimmt Dir die Kiefergelenksschmerzen) und einen guten Nuklearmediziner (wenn Du erstmal mit Schilddrüsenhormonen gut eingestellt bist, bist Du auch psychisch wieder besser drauf - das kann ich Dir aus eigener Erfahrung versichern). Das würde ich erstmal in Angriff nehmen und dann nochmals Rücksprache wegen Deiner Speiseröhre nehmen. Nicht alles auf einmal - Schritt für Schritt - sonst sind die vielen Untersuchen und Arztgespräche viel zu belastend. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
14.09.2013, 10:01

Mir ist eben noch was durch den Kopf gegangen. Wirst Du vielleicht gerade mit Schilddrüsenhormonen eingestellt? Welches Medikament bekommst Du und in welcher Dosis? Zu Anfang ist Herzrasen und beschleuniger Puls ganz normal. War bei mir auch so - Du nimmst am Anfang evtl. sogar einige Kilo ab. Schreib mal bitte darüber. Gerda

0

Zu deinen ganzen Krankheiten kann ich dir nichts sagen, aber zu der Mitralklappen Insuffizienz schon, Die leichte Insuffizienz ist ganz normal, die hat jeder, damit kannst du alt werden, bespreche es doch mal mit dem Kardiologen oder mit deinem Hausarzt, du schreibst ,das die Ärztin, gesagt hat, das alles gut aussieht, da hat sie Recht Du kannst mir glauben, denn ich habe vor 2 Jahren eine neue Mitralklappe bekommen und der Chirurg und der Kardiologe sagten mir das es normal ist wenn die Klappe etwas Insuffizient ist.

Auf dem Befund wird doch stehen in welchen Intervallen du es kontrollieren lassen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lala31243
25.09.2013, 20:22

nein da stand soetwas nicht

0

Hallo lala31243 das hört sich alles nicht gut an, da kann ich dich gut verstehen, dass du ausrastest. Aber es nützt nichts, du mußt erstmals damit leben. Es kommen auch noch bessere Zeiten. Leider kann ich dir keinen wirklichen Rat geben. Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten nimm mal Kontakt auf mit der

Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD)

http://www.unabhaengige-patientenberatung.de/upd-beratungstelefon.html

Klickst Du dort an die 11 Fragen zur UPD weißt Du, welche Hilfe Du dort bekommen kannst.

Kann verstehen, dass Du so fassungslos bist. Ruf da mal an.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?