Warum werde ich nicht gesund?

Hallo!

Ich bin nun seit 4 Wochen krank. Es fing an mit ganz normalen Erkältungssymptomen, schlapp, schnupfen, Kopfschmerzen. Bin dann erstmal ein paar Tage nicht arbeiten gewesen, da es nicht besser wurde zum Arzt. War dann die 1. Woche krank. Da es nicht besser wurde Montag wieder zum Arzt, 3 Tage Antibiotika.

Auch nach der 2. Woche keine Besserung. Ich hatte keinen Husten bzw. sehr wenig. Eigentlich habe ich mich nur schlapp gefühlt, hatte leichtes Fieber (leicht über 38°C), habe mich einfach immer gefühlt als hätte ich Fieber und wäre total schlapp. Teilweise war ich auch sehr schnell kaputt vom Treppensteigen und Co.

Mal war es wieder besser, mal wieder schlechter. Nach der 3. Woche krank habe ich nochmal ein Antibiotika bekommen für 5 Tage. Die letzte Woche ging es mir nicht super aber besser. Habe mich nicht mehr so schlapp gefühlt, wenn auf den Wegen zum Einkaufen und Spatziergängen habe ich mich nicht mal mehr so außer Atem gefühlt. Zwar noch etwas schlapp aber nicht schlimm. Hin und wieder hatte ich das Gefühl total kaputt zu sein aber dann wieder nicht.

Aber im Moment fühle ich mich wieder krank (als hätte ich Fieber, aber habe keins). Warum werde ich nciht gesund? Ich habe mich nun 4 Wochen wirklcih geschont. Viel geschlafen, nichts anstrengendes gemacht, außer kurze Spaziergänge nur ausgeruht.

Meine größtes Problem im Moment ist glaube ich die Angst vor einer Herzmuskelentzündung. Da ich mich oft so kaputt und außer Atem fühle und immer wenn ich so außer Atem bin oder mal was anstrengend im Moment denke ich sofort ans Herz.

Man muss dazu sagen ich hatte vor einigen Jahren eine lange Phase mit großer Angst vor Herzproblemen. Hatte sehr viele Symptome von Herzerkrankungen von Herzstolpern über Atemnot und Druckgefühl, Schmerzen in der Brust, Herzrasen etc. aber trotz vieler Untersuchungen kam dort nichts raus, mein Herz war top gesund.

Daher weiß ich einfach nicht ob es die Psyche ist oder ich mir wirklich Sorgen machen muss. Wenn ich nicht drüber nachdenke kann ich alles machen ohne das Gefühl zu haben es ist etwas. Aber wenn ich dran denke ich bin krank und es könnte aufs Herz gehen, dann habe ich gleich das Gefühl da ist was und das Herz schlägt schwer und ich muss mich schonen. Denke ich nicht über sowas nach kann ich machen was ich will ohne Beschwerden in dem Bereich.

Muss ich mir Sorgen machen eine Herzmuskelentzündung zu haben? Sollte ich nochmal zum Arzt gehen bzw. was könnte dieser machen außer mich weiter krank schreiben, das möchte ich nämlich nicht unbedingt.

Danke für Tipps!

...zur Frage

Wenn du dich schon so lange nicht gut fühlst, dann wäre es jetzt an der Zeit dich von einem Internisten gründlich durchleuchten zu lassen. Es sollte alles überprüft werden, natürlich auch dein Herz, wenn du dir darüber Sorgen machst. Wenn alles abgeklärt wurde und nichts zu finden war, dann musst du davon ausgehen, dass es doch etwas psychisches ist. Dann solltest du dich um einen guten Psychiater kümmern und mit ihm deine psychischen Probleme durcharbeiten. Ich wünsche dir alles Gute.

...zur Antwort

Neigst du dazu dich selbst zu verletzen? Welchen Arzt würdest du denn aufsuchen, wenn du hingehst? Ich würde dir zu einem Psychologen raten. Du scheinst durch deine emotionale Schlafstörung ganz schön mitgenommen zu sein. Da wäre eine längere Therapie wirklich sinnvoll. Ich wünsche dir gute Besserung.

...zur Antwort

Das war ein richtig schöner Koffeinrausch den du da bekommen hast. Kein Wunder nach dieser Menge von Kaffee. Kaffee ist ein Getränk das man genießen soll, nicht in sich hineinschütten. Du könntest versuchen die Wirkung mit warmem Wasser zu mildern. Wenn der Kaffee nicht zu stark war müsste das funktionieren. Nimm in Zukunft lieber moderate Mengen an Kaffee zu dir.

...zur Antwort

Das klingt wirklich nach Fersensporn. Der Schmerz befindet sich genau in der Fersenmitte (Hacke) und wird verstärkt, wenn man zu flache Schuhe trägt. Lass dir vom Orthopäden geeignete Einlegesohlen verschreiben und trage diese auch möglichst immer. Fersensporn verschwindet leider nicht von selbst wieder. Allerdings hat man nicht immer Schmerzen, das ist das gute dabei.

...zur Antwort

Du hast Angst vor Karies. Das muss es aber nicht unbedingt sein. Es könnten Ablagerungen von der Nahrung sein. Vielleicht solltest du ihm beim Putzen seiner Zähnchen noch ein wenig helfen. Er kann bestimmt seine Zähne selber nicht so sauber putzen wie es erforderlich wäre. Beobachte den braunen Rand. Beim nächsten Vorsorgetermin kannst du ihn vorzeigen. Ich glaube ganz bestimmt, dass es kein Karies ist.

...zur Antwort

Schmerzen wirst du jedenfalls keine bekommen, weil der Zahn ja praktisch schon tot ist. Die Wurzel ist weg und damit auch das "Schmerzzentrum". Achte nur darauf dass du dich nicht mit der Zunge an den scharfen Kanten des Zahnes schneidest. So etwas kann noch am ehesten passieren, weil man ja beim Essen nicht ständig auf seine Kaubewegungen achtet.

...zur Antwort

Es kann eine Wurzelentzündung sein, muss aber nicht. Möglich ist auch eine Zahnfleischentzündung. Die spürt man ebenfalls nicht an allen Tagen gleich. Massiere beim Zähneputzen das Zahnfleisch immer gut mit und verwende ein gutes Mundwasser mit Kamille oder Salbei um den Mund gut zu spülen. Diese Zusätze wirken heilend auf das Zahnfleisch.

...zur Antwort

Mit unerklärlichen Schmerzen im Bein und noch dazu roten streifenförmigen Streifen auf der schmerzenden Haut sollte man unbedingt sofort ins Krankenhaus gehen. Es könnte sich wirklich um eine Blutvergiftung handeln. Nicht lange zögern, bitte ruf dort an und lass dich am besten gleich hinbringen.

...zur Antwort

Ja, das ist leider die negative Seite der Zahnspangen, so nötig sie auch sind. Der Tipp mit der Kamillenspülung ist prima. Salbei hilft auch noch. Entweder du besorgst dir eine fertige Salbeilösung zum Spülen des Mundinnenraumes oder aber einen Salbeitee den du aufbrühst, etwas länger ziehen lässt und nach dem abkühlen ebenfalls als Spülung verwendest. Keine Sorge, das wird schon wieder.

...zur Antwort

Trinken ist eigentlich immer gut, wenn der Körper unter Erschöpfungszuständen leidet. Wenn er dagegen genügend Flüssigkeit erhält, kann der Stoffwechsel angeregt werden und der ganze Körper profitiert davon. Ausserdem würde ich mit dem Arzt noch einmal ein ausführliches Gespräch halten. Es kann nicht sein, auch wenn du krank bist, dass du vor lauter Müdigkeit das Leben verschläfst. Er sollte vielleicht doch nochmals die Medikation überprüfen. Vielleicht ein Mittel, das Koffein enthält.

...zur Antwort

Gehirnzellen sind relativ hart im Nehmen. So schnell sterben die nicht ab. Das wäre auch nicht gut. Die Natur ist schon so klug, so immer es geht Schutzfunktionen "einzubauen". Sonst gäbe es bald keinen Mensch und kein Tier mehr, wenn wir Lebewesen alle so empfindlich wären.

...zur Antwort

Wenn ihr schon diese Plastikflaschen verwenden wollt, dann nehmt doch öfter mal eine neue Flasche. Wenn ihr monatelang die gleichen Plastikflaschen verwendet, dann sammeln sich doch auch Keime darin. Man kann diese Flaschen gar nicht so sauber machen, wie es eigentlich nötig wäre. Noch besser wären allerdings Glasflaschen, aber du hast recht, wenn ihr viel wandert, sind die eher ungeschickt.

...zur Antwort

Du an deiner Stelle würde ich damit doch lieber zum Arzt gehen. Du bist eh schon eingeschränkt und lädiert durch die Sache mit dem Sturz und der Prellung. Jetzt zusätzlich noch einen fieberhaften Infekt? Das ist zuviel auf einmal. Geh lieber zum Arzt und lege dich danach ins Bett um dich auszukurieren.

...zur Antwort

So wie ich gehört habe, soll es daran liegen, dass das Immunsystem dann nicht richtet arbeitet und deswegen bestimmte Infekte begünstigt werden. Das Immunsystem kann nicht so gut arbeiten, weil der Körper damit beschäftigt ist, Wärme zu beschaffen, die durch die kalten Füße verloren gegangen ist.

...zur Antwort

Also ich habe mir mal so ein Nackenkissen gekauft, aber ich glaube das war die billigere Lösung, denn geholfen hat es gar nicht. Im Gegenteil, die Verspannungen im Nacken und im oberen Schulterbereich haben danach noch eher zugenommen. Jetzt nehme ich mir gelegentlich ein Wärmekissen und lege es in den Nacken, wenn ich Verspannungen habe, und das hilft noch am allerbesten.

...zur Antwort