Rückenschmerzen, Margen/Darm?

Hallo,

nehme seit ca. einem dreiviertel Jahr Lixiana gegen Vorhofflimmern und Metoprolol gegen Bluthochdruck.

Habe seit ca. einem halben Jahr immer mal wieder Probleme mit meinem Magen oder auch Darm.

Symptome sind Bauchschmerzen, Blähungen, Sodbrennen, harter Stuhl( Köttelkot ), Verstopfungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel und Schlafstörungen.

Fasten und die Einnahme homöopathischer Medikamente haben nicht geholfen.

Schmerzen habe ich eigentlich nur am Tage, Nachts nicht.

Vor 2 Jahren hatte ich das gleiche schon einmal.

Durch eine Magenspieglung wurde ein Reizmagen diagnostiziert.

Mein HA sagt, das kommt immer mal wieder.

Die ganze Situation ist für mich ganz schön belastend.

Nach Absprache mit meinem HA habe ich durch moderates Joggen und Nahrungsumstellung meinen Blutdruck fast normalisieren können.

Deshalb nehme ich jetzt nur noch 1 Tablette Metoprolol ( 23,75g ).

Durch weiteres Training und Umstellung der Nahrung gelingt es mir vielleicht sogar diese Tablette ganz auszuschleichen.

Kann es vielleicht sein, dass die Magenschmerzen von der Rückenmuskulatur Kommen?

Seit ich jogge habe ich eigentlich immer nach dem Training massive Magenschmerzen.

Desweitern treten die Rückenschmerzen früh nach dem Aufstehen in Verbindung mit Magenproblemen auf.

Nachts habe ich wie schon erwähnt so gut wie keine Probleme.

Welche Rolle kann eventuell die Lixiana 60mg dabei spielen??

Würde mich über Meinungen und Hinweise freuen.

MfG Dietmar

Rückenschmerzen, Magen Darm